Lübeck: Balkon in Mehrfamilienhaus brennt

Am Samstagabend brach in einer Tiefgarage in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Stockelsdorf ein Feuer aus.

St. Lorenz Nord: Balkonboden in einem Mehrfamilienhaus fängt Feuer

Am Mittwochnachmittag, 20. April, hat ein hölzerner Balkonboden in einem Mehrfamilienhaus im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Nord gebrannt. Die Brandursache ist bislang unbekannt, Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 16.29 Uhr meldeten Anwohner zunächst einen Wohnungsbrand im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Brockesstraße. Eine Gefahr für Menschenleben konnten anfangs nicht ausgeschlossen werden. Die Berufsfeuerwehr Lübeck rückte daraufhin mit einem Löschzug der Wache 1 aus, unterstützt wurde dieser durch die Freiwilligen Wehren der Innenstadt und Vorwerk. Die Zufahrten zum Brandort wurden während der Brandbekämpfung durch Polizeikräfte abgesperrt. Im Rahmen des Einsatzes wurde durch die Feuerwehr auch eine Wohnungstür im ersten Obergeschoss aufgebrochen, um in die Wohnung zu gelangen.

Es stellte sich schnell heraus, dass lediglich der Dielenboden eines Balkons im zweiten Obergeschoss aus unbekannten Gründen gebrannt hatte. Um 17 Uhr konnte die Feuerwehr „Feuer aus“ vermelden.

Durch den Brand wurden keine Personen verletzt und es entstand auch kein Gebäudeschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.