Bad Schwartau: 71-jährige Fußgängerin stirbt nach Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Scharbeutz Unfall Auto Motorradfahrer

Verkehrsunfall in Bad Schwartau

Am Donnerstag, 14. April, kam es in Bad Schwartau zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einer Fußgängerin, die daraufhin schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nach zwei Tagen erlag die Fußgängerin dort ihren Verletzungen.

Am Donnerstag, 14. April, gegen 16.14 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Motorradfahrer auf einer Yamaha die Auguststraße in Bad Schwartau in Richtung Eutiner Ring. Zeitgleich überquerte eine 71-jährige Frau aus Bad Schwartau zu Fuß an einer Fußgängerampel (Bedarfsampel) in Höhe der Straße Oberer Wassergang die Auguststraße, wobei die Ampel nach ersten Ermittlungen vor dem Überqueren der Straße jedoch nicht betätigt worden war.

Fußgängerin erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus

Da die Fußgängerin aus Sicht des Motorradfahrers offenbar unvermittelt auf die Fahrbahn trat, konnte dieser einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei diesem wurde die 71-jährige Fußgängerin schwer verletzt, der Motorradfahrer stürzte bei dem Unfall ebenfalls, er blieb jedoch unverletzt. Die Verletzte wurde in ein Lübecker Krankenhaus gebracht, wo sie nach zwei Tagen ihren Verletzungen erlag.

Die Polizei in Bad Schwartau hat nun die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Unfall direkt beobachtet haben oder Mitteilungen zum Verhalten der beiden Unfallbeteiligten kurz vor dem Unfall machen können.

Erst im Februar war eine 87-jährige Frau nach einem Unfall in Bad Schwartau gestorben. Ein Auto hatte sie im Eutiner Ring ebenfalls an einer Fußgängerampel erfasst. Mehr dazu hier.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.