Glasfaserausbau Stockelsdorf: Erster Kunde ist am Netz

Sieben Monate nach dem Start des Glasfaserausbaus in Stockelsdorf konnte Ende März die Planenmacherei Bentfeldt als erster Kunde freigeschaltet werden.

Planenmacherei Bentfeldt wurde Ende März freigeschaltet

Das ging schneller als erwartet: Sieben Monate nach dem Start des Glasfaserausbaus in Stockelsdorf konnte Ende März die Planenmacherei Bentfeldt als erster Kunde freigeschaltet werden. „Die jetzige Datenrate hätten wir zwar noch nicht gebraucht, aber wer weiß, was in einem halben Jahr ist?“, erklärt Jan Bentfeldt, Inhaber der Planenmacherei. „Fortschritt ist immer gut und wir wollen dabei sein!“ Mit drei Geräten ist er gleichzeitig im Netz und das in hoher Geschwindigkeit von 300 Mbit/s sowohl im Download als auch im Upload symmetrisch. Das kann nach Bedarf jederzeit ohne Aufwand auf 600 und bis zu 1000 Mbit/s erhöht werden.

Bei der Auftaktveranstaltung der Interessengemeinschaft Stockelsdorfer Unternehmer (IGSU) im August vergangenen Jahres waren viele Unternehmen inter-essiert. Doch bislang haben sich weniger Unternehmer als erwartet für einen Anschluss an das Gigabit-Netz entschlossen. Und das, obwohl zurzeit der Hausanschluss im Wert von 800 Euro kostenlos möglich ist. „Ich verstehe nicht, dass manche noch zögern“, zeigt sich Bentfeldt ratlos. „Für Mittelstandsunternehmen ist das absolut wichtig und wertsteigernd“, wirbt auch Steffen Tübbicke, Prokurist der Vereinigte Stadtwerke Media, für das Internet in Gigabit-Geschwindigkeit per Glasfaser bis ins Haus.

Glasfasernetz wird weiter ausgebaut

Nach dem Anschluss der Planenmacherei werden in den kommenden Wochen weitere Anschlüsse im Gewerbegebiet West ans Netz gehen. „Aufgrund des hohen Bedarfs an Bandbreite haben wir uns entschlossen, mit dem Ausbau in den Gewerbegebieten zu starten, erklärt Axel Langneff, Geschäftsführer der Gemeindewerke Stockelsdorf. Die Gemeindewerke bauen gemeinsam mit der Vereinigte Stadtwerke Media das Glasfasernetz für Stockelsdorf aus. „Auch im Gewerbegebiet am Funkturm sind wir bereits aktiv. Hier hat der Trassenbau begonnen“, so Langneff weiter. Da der Anschluss momentan noch umsonst ist, sollten sich Interessierte möglichst umgehend melden.

Auch für Privatkunden ist die Vermarktung in den ersten beiden Bauabschnitten bereits angelaufen. Genauere Informationen zu den Bauabschnitten und alle erforderlichen Unterlagen finden Interessierte auf der Internetseite unter stodo-glasfaser.de. Hier ist auch eine online-Anmeldung möglich. Alle Informationen gibt es natürlich auch im Kundenzentrum der Gemeindewerke in der Marienburgstraße 7. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags bis 12 Uhr. Anja Hötzsch

Das ging schnell: Bereits nach rund sieben Monaten konnte Jan Bentfeldt mit seiner Planenmacherei als erster Glasfaserkunde in Stockelsdorf freigeschaltet werden. Peter Behnke (v.l.) und Maximilian Jochum (2.v.r.) von der Firma Teleprofi, Christian Ehmcke vom Aufsichtsrat der Gemeindewerke Stockelsdorf, Firmeninhaber Jan Bentfeldt, Bürgermeisterin Julia Samtleben, Axel Langneff, Geschäftsführer der Gemeindewerke, Steffen Tübbicke, Prokurist der Vereinigten Stadtwerke Media, und Dennis Dräger, Bauleitung der Vereinigten Stadtwerke Media. Foto: Anja Hötzsch

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.