Lübeck: Verkehrsversuch in der Fackenburger Allee verschoben

Verkehrsversuch Fackenburger Allee Lübeck

Die Hansestadt Lübeck verschiebt den Verkehrsversuch in der Fackenburger Allee um zwei Monate. Auch an der Ausgestaltung des Versuches ändert sich einiges.

Verkehrsversuch sollte eigentlich am 1. Mai starten

Eigentlich sollte der Verkehrsversuch in der Fackenburger Allee zum 1. Mai 2022 starten. Ab diesem Termin sollte die zweispurige Straße nur noch einspurig für Autofahrer nutzbar sein. Außerdem sollte Radfahrern und Fußgängern mehr Platz eingeräumt werden. Und: Parkraum für die Anwohner und Gäste sollte wegfallen. Mit dem Plan wollte die Verwaltung den Anwohnern an der Fackenburger Allee zu mehr Ruhe verhelfen.

Viel Kritik an den Plänen der Stadt Lübeck

Doch an dem Verkehrsversuch gab es Kritik. Auf der Facebook-Seite von www.wochenspiegel-online.de beklagten zahlreiche Bürger den „Irrsinn“. Auch einige politische Fraktionen und Fahrradfahrerverbände kritisierten die Ideen. Denn in der ersten Planung sollten Fahrradfahrer und Busse die gleiche Fahrspur nutzen. 

Fackenburger Allee: Versuch startet nun am 1. Juli

Nun ist der Verkehrsversuch in der Fackenburger noch einmal überarbeitet worden. Der Beginn hat sich auf den 1. Juli verschoben. Verlängert hingegen hat sich die Laufzeit. Denn zunächst sollte der Plan nur für ein halbes Jahr umgesetzt werden, nun endet der Versuch offiziell am 31. März 2023. Neun Monate lang will die Hansestadt Lübeck nun durchziehen.

Verkehrsexperten beobachten das Geschehen

Geändert hat sich außerdem, dass die recht Spur nur noch für einen begrenzten Zeitraum für Radfahrer und Busse nutzbar sein soll. In Phase Zwei des Verkehrsversuches dürfen dann nur noch Busse auf der Spur fahren. Der Ordnungsdienst der Hansestadt Lübeck und Verkehrsexperten werden den Versuch beobachten und bewerten, so die Stadtverwaltung. 

Stadt Lübeck bittet Bürger um Verständnis

„Das Verständnis der Lübecker für diesen Schritt ist uns wirklich wichtig“, so Umweltsenator Ludger Hinsen. „Wir wollen die Menschen in Lübeck bestmöglich in den Versuch einbinden.“ In zwei digitalen Veranstaltungen für Gewerbetreibende wurden bereits mehrere Hinweise geliefert, die zu Anpassungen des Versuchs führten. Eine ähnliche Veranstaltung für Anwohnende ist in Planung.

Informationen zum Verkehrsversuch online

Außerdem gibt die Stadt Lübeck Informationen zu dem Verkehrsversuch in der Fackenburger Allee auf der Internetseite www.luebeck.de/verkehrsversuch. Wer Fragen zu den Plänen oder deren Ausführung hat, kann sich unter verkehrsversuch@luebeck.de direkt an die Stadtverwaltung wenden. Oliver Pries

Foto: Lutz Roeßler

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.