Vollsperrung im Oberbüssauer Weg

Vollsperrung Oberbüssauer Weg

Instandsetzung der Büssauer Brücke Oberbüssauer Weg

Die Büssauer Brücke wird ab Montag, 28. März, instandgesetzt. Die Verkehrssicherung hierfür wird Montag, 28. März, im Laufe des Vormittags aufgebaut.

Mit dem Beginn der Baumaßnahme ist es erforderlich, die Brücke für den Fahrzeugverkehr von Montag, 28. März bis Montag, 4. April zu sperren. Während dieser Vollsperrung des Oberbüssauer Weges werden alle Fahrzeuge über die Niendorfer Straße und die Straße „Am Binsenhorst“ umgeleitet. Die Zufußgehenden und Radfahrenden können in dieser Zeit weiterhin beide Geh-und Radwege nutzen und so das Bauwerk queren.

Ampel regelt den Verkehr

Ab dem 4. April 2022 erfolgt eine Einengung der Fahrbahn auf 3,10 Meter. Der Fahrzeugverkehr wird dann mit einer Ampel geregelt. Weiterhin wird der westliche Geh- und Radweg gesperrt. Die Führung der Zufußgehenden und Radfahrenden erfolgt über den Geh- und Radweg auf der Ostseite des Bauwerks. Dieser Geh- und Radweg wird im unmittelbaren Baustellenbereich auf der Fahrbahn im Schutze einer Betonschutzwand geführt.

Sperrung voraussichtich bis Anfang Juni

Voraussichtlich ab 27. Mai bis zum 6. Juni 2022 muss die Brücke wegen eines Kraneinsatzes erneut voll gesperrt werden. Diese Vollsperrung gilt dann auch für Zufußgehende und Radfahrende. Die Umleitung erfolgt über die Niendorfer Straße und der Straße „Am Binsenhorst“.

Für den Aufbau eines Schutzgerüstes im Bereich des Fußgängertunnels wird dieser kurzzeitig gesperrt. Für die anstehenden Instandsetzungsarbeiten im Tunnel wird dieser voll gesperrt. Diese Arbeiten sind derzeit noch nicht abschließend terminiert. Die Sperrungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Pressemitteilung Hansestadt Lübeck

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.