Stockelsdorf: Szenische Lesung aus „Die Frauen vom Jungfernstieg“

Zu einer szenischen Lesung aus der Romantrilogie „Die Frauen vom Jungfernstieg“ laden die Gleichstellungsbeauftragte Gudrun Dietrich, Buchhändlerin Juliane Hagenström und die Autorin Lena Johannson ein.

Szenische Lesung aus der Romantrilogie – Kartenvorverkauf hat begonnen

Zu einer szenischen Lesung aus der Romantrilogie „Die Frauen vom Jungfernstieg“ laden die Gleichstellungsbeauftragte Gudrun Dietrich, Buchhändlerin Juliane Hagenström und die Autorin Lena Johannson ein. Die Lesung von Lena Johannson wird von der Schauspielerin Hannah Rau szenisch begleitet. Die Lesung findet am Mittwoch, 11. Mai, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Stockelsdorfer Rathauses statt, der Kartenvorverkauf hat in der Buchhandlung Bücherliebe begonnen.

Die Ratekauer Autorin Lena Johannson hat eine Romantrilogie über drei Frauen zu Zeit der Jahrhundertwende verfasst, die mit dem Unternehmen Beiersdorf in Verbindung stehen. „Ich fand die Geschichte von Oscar Toplowitz sehr spannend, der das kleine Labor von Gründer Paul Carl Beiersdorf übernommen und groß gemacht hat“, erklärt Lena Johannson die Beweggründe zu ihrer Trilogie. Toplowitz hat mit seiner Frau ein hohes Maß an sozialem Engagement gezeigt, sich politisch engagiert und eine Kunstsammlung gegründet, die der Hansestadt Hamburg vermacht wurde.

Die drei Romane schildern die Geschichte aus Sicht einer Arbeiterin, der Gattin von Toplowitz sowie einer fiktiven Künstlerin, die die Werbeplakate für das Unternehmen gestaltet hat. Geschildert werden verschiedene Aspekte, die nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Die Lesung war eigentlich im Rahmen des internationalen Frauentages geplant. „Wegen Corona haben wir die Lesung auf den Mai verschoben“, so Gudrun Dietrich, die auf Empfehlung von Juliane Hagenström auf die Trilogie aufmerksam wurde. Anja Hötzsch

Laden zur szenischen Lesung aus der Romantrilogie „Die Frauen vom Jungfernstieg“ ein: Gleichstellungsbeauftragte Gudrun Dietrich, Buchhändlerin Juliane Hagenström und Autorin Lena Johannson (v.l.). Foto: Anja Hötzsch

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.