Malente erlebt am 8. Mai ein Duell ums Bürgermeisteramt

Die Bürgermeisterwahl in Malente am 8. Mai bleibt ein Duell. Amtsinhaberin Tanja Rönck und Heiko Godow bleiben die einzigen Kandidaten für den Chefsessel im Rathaus, eine dritte Bewerbung scheiterte. Der Gemeindewahlausschuss hatte am 18. März die Kandidatur der Malenterin Melinda Teufel-Fazekas (41) aus formalen Gründen abgelehnt. Denn den Bewerbungsunterlagen fehlte die notwendige Anzahl von Unterstützern.

Godow hat breiten Zuspruch aus der Kommunalpolitik

Deshalb bleibt es also beim erwarteten Duell zwischen Bürgermeisterin Tanja Rönck (52, parteilos) und Herausforderer Heiko Godow (54, CDU), Unternehmer aus Krummsee. Godows Kandidatur wird von den Malenter Ortsverbänden der CDU, FDP und SPD sowie von der FWM unterstützt. Übrigens haben sich auch die Malenter Grünen in einer Mitgliederbefragung für eine Wahl von Heiko Godow ausgesprochen.

Festlegung der Termine für die Vorstellungsrunden

Auf der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung am Donnerstag, 31. März, um 18 Uhr in der Sporthalle der Schule an den Auewiesen, Neversfelder Straße 11, geht es dann unter anderem um die drei öffentlichen Vorstellungsrunden der Bürgermeisterkandidaten. Als Termine vorgeschlagen sind der 19. April – 18 Uhr in der Sporthalle Neversfelder Straße -, der 26. April – 19 Uhr in der Gaststätte Kasch in Timmdorf – und am 28. April – 18 Uhr in der Sporthalle Neversfelder Straße.

LN/vg

Die beiden Kontrahenten: Tanja Rönck und Heiko Godow. (Foto: Dirk Schneider/LN)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.