„Coriolanus“: Römisches Intrigen-Stadl auf der Eutiner Studiobühne

Ein Gastspiel der besonderen Art präsentiert der Kulturbund Eutin am nächsten Freitag, 1. April, um 20 Uhr in der Opernscheune der Eutiner Festspiele: Zu sehen ist die Bremer Shakespeare Company mit der Inszenierung des Shakespeare-Dramas „Coriolanus“. Dabei kooperiert die Theatertruppe mit den Schauspielern von Tiyatro BeReZe aus Istanbul.

Karten gibt es nur im Vorverkauf

Erzählt wird die Geschichte einer politischen Intrige im alten Rom. Krieg kann er gut, Politik eher nicht – und Demokratie schon gar nicht: Der römische Feldherr Caius „Coriolanus“ Martius ist ein Kämpfer, ein Held, der Retter Roms – paktiert dann aber mit den Feinden Roms und stirbt als Verräter. Das Stück ist ein Spiel um Opportunismus und Egoismus. Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro. Der Kartenvorverkauf erfolgt nur per E-Mail an kulturbund-eutin@gmx.de oder unter Telefon 04521 778538.

Volker Graap

(Foto: Marianne Menke)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.