Lübeck: Blitzeranhänger in St. Lorenz Nord beschmiert

Lübeck Blitzer Blitzeranhänger beschmiert

Die mobilen Blitzeranhänger der Hansestadt Lübeck sind regelmäßig Ziele von Attacken. Nun haben Unbekannte den Blitzer in der Friedhofsallee beschmiert. Es läuft eine Anzeige gegen „Unbekannt“.

Blitzer bringen Lübeck rund 1,5 Millionen Euro im Jahr

Die Blitzeranhänger der Verkehrsüberwachung Lübeck werden regelmäßig beschmiert. Da ist es von Vorteil, dass die Hansestadt die Blitzer nur gemietet hat. Denn der Mietvertrag deckt diese Schäden ab. Auf der anderen Seiten spülen die Messgeräte Geld in Lübecks Stadtkasse. Rund 1,5 Millionen Euro sollen es allein im Jahre 2020 gewesen sein.

Blitzeranhänger in St. Lorenz Nord beschmiert

Am Sonntag, 19. März, fiel nun wieder einer der Anhänger eine Farbattacke zum Opfer. Dieses Mal stand das Gerät in der Friedhofsallee in Lübeck-St. Lorenz Nord. Ein Zeuge hatte der Polizei die Beschädigung gemeldet. Die Beamten haben nun eine Anzeige gegen „Unbekannt“ gefertigt. Oliver Pries

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.