A1 Richtung Norden: Nächtliche Vollsperrung zwischen Pansdorf und Scharbeutz

A1 Vollsperrung Pansdorf Scharbeutz

Auf der Autobahn A1 Richtung Norden kommt es bis zum 1. April zu nächtlichen Vollsperrungen. Grund sind Sanierungsarbeiten. Autofahrer müssen sich auf Umleitungen einstellen.

Vollsperrung zwischen Pansdorf und Scharbeutz erfolgt nachts

Gesperrt wird die A1 in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Pansdorf (17) und Scharbeutz (16). In dem Bereich will die Autobahn GmbH des Bundes Betonplattensanierungen vornehmen. Mit den Arbeiten soll die grundhafte Sanierung der A1 vorbereitet werden. Die Arbeiten dauern von 21. März bis zum 1. April, jeweils von 19 bis 5 Uhr morgens.

A1: Umleitung ist ausgeschildert

In Richtung Norden geht dann gar nichts mehr. Es ist aber eine Umleitung ausgeschildert, die ab der Anschlussstellen Pansdorf über die L102, L309 und die B432 zur Anschlussstellen Scharbeutz führt. Dort können Autofahrer dann wieder auf die A1 fahren. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass sich Arbeiten bei schlechtem Wetter auch verzögern könnten. Oliver Pries

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.