Aufbrüche von Firmenfahrzeugen in Ahrensbök – Zeugen gesucht

Am 16. November, wurde ein Autofahrer, der gerade ausstieg, von einem PKW erfasst und leicht verletzt. Drei Autos wurden beschädigt.

Polizei sucht Zeugen nach Aufbrüchen von Firmenfahrzeugen

Im Februar und März ereigneten sich in der Ortschaft Ahrensbök Aufbrüche von Firmenfahrzeugen, bei denen Werkzeuge im Wert von 13.000 Euro entwendet wurden. Die Polizeistation Ahrensbök hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Bereits in der Nacht vom 2./ 3. Februar 2022 betraten bislang unbekannte Täter das Firmengelände einer Zimmerei in der Straße Flachsröste und brachen einen dort abgestellten VW Crafter auf. In dem Fahrzeug befanden sich elektrische Werkzeuge im Wert von knapp 5.000 Euro, die durch die Unbekannten entwendet wurden.

Genau fünf Wochen später (9./10. März 2022) ereignete sich ein ähnlicher Fall. Diesmal brachen Unbekannte zwei Handwerkerfahrzeuge einer Möbeltischlerei in der Straße Leeschhörn auf. Der Wert der hochwertigen Markengeräte beläuft sich auf 8.000 Euro.

Es ist davon auszugehen, dass die Geräte, bei denen es sich unter anderem um Handkreissägen, Winkelschleifer sowie Bohrhammer der Hersteller Metabo, Dewalt, Fein und Festool gehandelt hat, durch mehr als eine Person und unter Zuhilfenahme eines Fahrzeuges abtransportiert wurden.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise über den Verbleib der Werkzeugausstattung geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04525-7979910 oder per E-Mail an Ahrensboek.PST@polizei.landsh.de bei der Polizei zu melden.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.