Endspurt fürs Inklusionshotel an der Eutiner Stadtbucht: „Seeloge“ öffnet im Juli

In drei Monaten, am 19. Mai, soll das Inklusionshotel an der Eutiner Stadtbucht, fertiggestellt sein. Die „Seeloge“ ist in Ostholstein das erste seiner Art. Im Juni ist ein Pre-Opening geplant, um mit Mitarbeitern die Abläufe zu proben. Anfang Juli wird das Hotel offiziell öffnen. Die Nachfrage für Übernachtungen und Feiern sei jetzt schon da, sagt Reinhard Sohns, Geschäftsführer der gemeinnützigen Gesellschaft Die Ostholsteiner. Diese lässt das Hotel bauen.

Zahlreiche Reservierungen für Veranstaltungen

„Wir haben bereits jetzt viele Reservierungen für Hochzeiten, Geburtstage und Konfirmationen. Mehr, als zu erwarten war. Sie reichen teilweise bis 2024“, berichtet Reinhard Sohns. Diese Veranstaltungen werden im Bankettraum ausgerichtet, der je nach Nutzung Platz für 40 bis 80 Personen bietet. Übrigens ist dieser über einen separaten Eingang vom Seepark zu erreichen, sodass der Restaurantbetrieb (70 Plätze) nicht beeinträchtigt wird.

Buchungsanfragen kann man bereits stellen

Auch Zimmer-Reservierungen und Buchungen liegen nach seinen Angaben schon vielfach vor. Das Buchungsportal auf der Webseite www.seeloge.de ist zwar noch nicht freigeschaltet, aber über die E-Mail-Adresse info@Seeloge.de kann man Anfragen für einen „Logenplatz am Großen Eutiner See“ stellen. Das Inklusionshotel wird 44 Zimmer in drei Kategorien haben. Darunter sind 26 Zimmer, die zur Seeseite hin liegen und einen Balkon haben. 18 Zimmer sind zur Landseite ausgerichtet.

Das Team befindet sich gerade im Aufbau

Zwischenzeitlich wird das Team der Seeloge, das sich ab Sommer um das Wohlergehen der Hotelgäste kümmern soll, zusammengestellt. Hoteldirektor Bosse Willenberg ist seit vergangenem August an Bord, auch die Küchenleitung steht mit Gaby Schumacher bereits fest. Außerdem haben beide Erfahrung in der Anleitung von Menschen mit Beeinträchtigungen. Immerhin müssen 40 Prozent der Mitarbeiter Menschen mit einer nachgewiesenen Schwerbehinderung sein. Das bedeutet zwölf von 27 Angestellten. An diese Quote sind Fördermittel gebunden.

LN

Die Fassade des im Bau befindlichen Inklusionshotels „Seeloge“ an der Eutiner Stadtbucht nimmt langsam Gestalt an. (Foto: LN-Archiv)

Teile diesen Beitrag!

3 Antworten auf &‌#8222;Endspurt fürs Inklusionshotel an der Eutiner Stadtbucht: „Seeloge“ öffnet im Juli&‌#8220;

  1. Lina sagt:

    Im letzten urlaub habe ich mir mal das Komfortzimmer gegönnt. Das war wirklich eine tolle Sache. Ich hoffe es gibt in der Seeloge auch solche Zimmer.

  2. Winni sagt:

    Toll, wie das Gebäude jetzt doch so schnell entstanden ist. Ich bin immer viel auf Reisen und suche Hotels mit einer Unterkunft für Arbeiter. Gibt es hier so etwas?

  3. Paul sagt:

    Das Hotel ist ja toll geworden. Ich finde es spannend die Entstehung von Baugebäuden zu beobachten. Gibt es dort auch Monteurzimmer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.