Travemünde: Vorfahrt genommen, drei Fahrgäste in Bus verletzt

Fußgänger Kücknitz Fahrerflucht

Am Montag, 14. Februar, kam es in Travemünde an der Einmündung der Straße Am Fahrenberg zur Straße Godewind zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem vorfahrberechtigten Linienbus. Drei weibliche Fahrgäste aus dem Bus erlitten dabei Verletzungen. Eine von ihnen kam in eine Praxisklinik.

PKW-Fahrer übersieht Linienbus

Gegen 14.25 Uhr befuhr Lübecker mit seinem PKW Volvo die Straße am Fahrenberg. Als er nach rechts in die Straße Godewind abbiegen wollte, übersah er offenbar einen von links heranfahrenden Linienbus. Trotz Vollbremsung konnte die 53-jährige Busfahrerin einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge nicht verhindern. Dabei wurden insgesamt drei ältere weibliche Fahrgäste in dem Bus verletzt. 

Drei ältere Damen beim Unfall verletzt

Eine 74-jährige Lübeckerin kam mit leichten Verletzungen in eine nahe gelegene Praxisklinik gebracht. Zwei 86-jährige Damen aus Travemünde konnten nach kurzer Begutachtung durch die Besatzung eines Rettungswagens ihren Weg fortsetzen. Gegen den 68-jährigen Unfallverursacher wurde ein Ermittungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Außerdem steht die Begehung einer Ordnungswidrigkeit durch Missachten der vorfahrtregelnden Verkehrszeichen im Raume. Der Unfalllverursacher lebt auf Zypern. Dort herrscht Linksverkehr.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.