Lübeck St. Lorenz-Nord: Feuer im Mehrfamilienhaus

Feuer in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses

Am frühen Mittwochabend. 9. Februar, kam es zu einem Brandausbruch in einem Mehrfamilienhaus im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Nord. Die brandbetroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand.

Gegen 17.40 Uhr wurde die Polizeileitstelle über ein Feuer in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Fackenburger Allee informiert. Ersten Erkenntnissen zufolge geriet ein Fernseher im Wohnzimmer des 23 Jahre alten Wohnungsnehmers in Brand. Dieser befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht in seiner Wohnung.

Aufgrund einer starken Verrauchung des Treppenhauses, wurden die übrigen Anwohner während des Einsatzes kurzzeitig evakuiert. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten diese jedoch wieder zurück in ihre Wohnungen. Alle Bewohner blieben unverletzt.

Der Brandort, der derzeit nicht mehr bewohnbar ist, wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die genaue Brandursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Lübeck. Eine vorsätzliche Brandstiftung kann allerdings ausgeschlossen werden.

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.