Stockelsdorf: Abaco hat neuen Besitzer, künftige Nutzung unklar

Abaco Stockelsdorf Einkaufszentrum

Das Abaco-Gebäude hat einen neuen Besitzer gefunden. Das bestätigte die Gemeinde Stockelsdorf. Was aber aus dem Gelände werden soll, ist noch völlig unklar.

Abaco: Von der Disco zum Drive-In-Jahrmarkt

Die Lightshow ist schon lange aus, keine Bässe dröhnen in der Nacht und auch das Juchzen der Kinder ist lange vorbei. Es ist ruhig geworden im Abaco und dem Spieleparadies Abacolino. Zuletzt diente das Abaco als Veranstaltungsort Die Halle für Messen und ähnliches. Auch der Betriebes des Spieleparadieses versuchte noch, mit einem Drive-In-Jahrmarkt während der Corona-Zeit zumindest einige Attraktionen zu bieten. Auch das ist vorbei.

Neuer Besitzer ist geheim

Jetzt ist der Gebäudekomplex verkauft. Wer der neue Besitzer ist, will die Gemeinde aber nicht verraten – und führt den Datenschutz an. Über den neuen Besitzer und die neue Nutzung kursieren in Stockelsdorf aber jede Menge Gerüchte. Viele vermuten, dass der Einzelhändler Kaufland dort ein Einkaufscenter entstehen lassen will. Das aber will Bürgermeisterin Julia Samtleben nicht bestätigen. „Noch ist nicht bekannt, was dort passiert“, erklärt sie, die ebenfalls von den Gerüchten gehört hat. „Es gibt viele Ideen, aber noch ist nichts spruchreif.“

Gutachten für ein Einkaufszentrum nötig

Zurzeit ist die Abaco-Fläche als Veranstaltungsfläche im Bebauungsplan ausgewiesen. „Wenn etwas anderes entstehen soll, ist eine B-Plan-Änderung nötig“, so die Verwaltungschefin weiter. Für ein Einkaufszentrum wäre zudem ein Gutachten nötig, in dem die Verträglichkeit mit dem Angebot im Ortszentrum geprüft werden müsste. Dann müsste auch die Hansestadt Lübeck mit einbezogen werden. Insofern könnte eine neue Nutzung noch eine ganze Weile dauern.

Politik in Stockelsdorf gegen die grüne Wiese

Bisher lehnten die politischen Vertreter in Stockelsdorf eine Einkaufsmöglichkeit „auf der grünen Wiese“ eigentlich immer ab, um den Ortskern zu stärken. In der jüngeren Vergangenheit wurde von der Politik das Einkaufszentrum im Ravensbusch am Ortsrand von Stockelsdorf eher als fehlerhafte Entscheidung angesehen. Ob die Ansiedlung eines Einkaufszentrums am Abaco jetzt eine Mehrheit finden könnte, bleibt also offen.

Wird das Abaco abgerissen?

Ob ein Abriss des Gebäudekomplexes erfolgen könnte, ist ebenfalls nicht sicher. „Das ist doch sehr massiv gebaut und ein Abriss könnte daher teuer werden“, so Julia Samtleben. Viele Fragen und kaum Antworten, es bleibt also spannend um die Zukunft des ehemaligen Partytempels. Ein Kontakt zum neuen Eigentümer ließ sich leider nicht realisieren. Anja Hötsch / Oliver Pries

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.