„Pinocchios Abenteuer“: Kinderkonzert im Theater Lübeck

Am 11. Februar bringt Regisseurin Effi Méndez „Pinocchios Abenteuer“ mit Musik von Kurt Schwaen auf die Bühne der Kammerspiele.

Vorstellungen für Schulen und Familien am 11. Februar in den Kammerspielen

Am 11. Februar bringt Regisseurin Effi Méndez „Pinocchios Abenteuer“ mit Musik von Kurt Schwaen als erstes Kinderkonzert der Spielzeit auf die Bühne der Kammerspiele. Um 9 und um 11 Uhr findet jeweils eine Schulvorstellung statt und um 18 Uhr eine Familienvorstellung.

Der alte Gepetto staunt nicht schlecht, als seine neu geschnitzte Marionette auf einmal lebendig wird. Er gibt ihr den Namen Pinocchio und behandelt sie wie seinen eigenen Sohn. Doch Pinocchio will nicht in die Schule gehen wie andere Kinder, sondern wandert lieber in die Welt hinaus auf der Suche nach spannenden Abenteuern.

Kurt Schwaens Musik erzählt die beliebte Geschichte der frechen Holzpuppe und nimmt die jungen Zuhörer mit auf Pinocchios Reise. Im Marionettentheater klingt es ja doch so viel anders als in einem dunklen Wald oder sogar im Bauch eines Hais.

Gemeinsam mit dem Theatergeist treffen die Kinder und ihre Familienangehörigen die gemeinen Gauner Kater und Fuchs, die weise Grille, einen Täuberich und die gute Fee. Vielleicht kann sie am Ende ja doch Pinocchios sehnlichsten Wunsch erfüllen, endlich ein richtiger Junge zu werden.

Karten gibt es unter www.theaterluebeck.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, Theaterkasse 0451/ 39 96 00.

Schauspielerin Rebecca Indermaur als Viola Braccista mit Pinocchio. Foto: TL/Olaf Malzahn

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.