Einladung an Gastgeber in der Lübecker Bucht: Nachhaltigere Ferienunterkünfte schaffen

Die Lübecker Bucht ist eine beliebte Urlaubsregion, und jedes Jahr verbringen zahlreiche Gäste ihre schönste Zeit des Jahres dort. Parallel steigt bei vielen Gästen das Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Alltag – und auch im Urlaub. Hieraus entwickeln sich neue Erwartungen an Urlaubsdestinationen und an die Anbieter vor Ort.

BUND-Projekt auch für Sierksdorf und Scharbeutz

Das Projekt „Urlaub fürs Meer“ des Bundes für Umwelt- und Naturschutz (BUND) in Schleswig-Holstein setzt sich dafür ein, Ferienunterkünfte meeresfreundlicher und den Tourismus umweltverträglicher zu gestalten. Vermieter von Ferienunterkünften will man auf dem Weg hin zur nachhaltigen Unterkunft begleiten. Interessierte Vermieter aus Neustadt in Holstein, Sierksdorf und Scharbeutz sind eingeladen, Projektpartner zu werden.

Auftaktveranstaltung  am 16. Februar online

Wie die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) mitteilt, findet am Mittwoch, 16. Februar, um 17 Uhr eine digitale Auftaktveranstaltung statt. An dieser kann jeder interessierte Vermieter aus der Region unverbindlich teilnehmen. Die Einwahldaten gibt es auf der Webseite www.bund-sh.de/Urlaub-fuers-Meer. Im Anschluss kann jeder Teilnehmer für sich entscheiden, ob er Projektpartner werden möchte. Die Größe der Unterkunft spielt keine Rolle, die Maßnahmen lassen sich leicht und ohne große Kosten von einer kleinen Unterkunft mit wenig Betten genauso gut umsetzen wie von einem Hotel.

Projektpartner erhalten Starterpaket

Im Fokus des Projektes stehen vor allem einfache Maßnahmen, die Anbieter von Ferienunterkünften ergreifen können, um einen nachhaltigeren Aufenthalt anbieten zu können. Mithilfe eines Starterpaketes und Beratungen vor Ort werden Vermieter auf die Reise in die Nachhaltigkeit mitgenommen. So sollen auch die Gäste begeistert werden, neue Ideen nach dem Urlaub ebenfalls in ihrem Alltag auszuprobieren. Darüber hinaus wird in der Projektlaufzeit ein Netzwerk von beteiligten Akteuren, Multiplikatoren und Interessierten aufgebaut.

Neustädter Modellversuch war erfolgreich

Bereits im vergangenen Jahr wurde ein erster Modellversuch mit Gastgebern aus Neustadt erfolgreich umgesetzt. In diesem Jahr wird das von der Bingo-Umweltlotterie geförderte Projekt nun in der Lübecker Bucht erweitert. „Es ist eine großartige Win-Win-Situation, dass wir gemeinsam mit der TALB weitere Orte in dem touristischen Hotspot Lübecker Bucht mit in das Projekt aufnehmen können“, meint BUND-Geschäftsführer Ole Eggers. Und TALB-Vorstand André Rosinski ergänzt: „Der Erfolg des Projektes im vergangenen Jahr spricht für sich, daher freuen wir uns, weiter mit dem BUND zusammenzuarbeiten.“

Infos und Tipps zu nachhaltigem Reisen

Für Rückfragen interessierter Vermieter steht die TALB-Mitarbeiterin Ulrike Grimm telefonisch unter 04503 7794137 oder per E-Mail an ugrimm@luebecker-bucht-ostsee.de gerne zur Verfügung. Weitere Infos und Tipps zu nachhaltigem Reisen in der Lübecker Bucht gibt es online auf www.luebecker-bucht-ostsee.de/nachhaltig-reisen.

Pressemitteilung TALB

Schon im vergangenen Jahr hat der BUND-Landesverband Schleswig-Holstein erfolgreich mit Projektpartnern aus der Region für das Nachhaltigkeitsprojekt zusammengearbeitet. Jetzt wird das Vorhaben auf weitere Orte an der Lübecker Bucht ausgeweitet. (Foto: BUND SH)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.