Lübecker nach Wohnungsbrand im Krankenhaus

Am Mittwochnachmittag, 20. April, hat ein hölzerner Balkonboden in einem Mehrfamilienhaus im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Nord gebrannt

Feuer im Hohewarter Weg

In der Nacht zum Donnerstag, 28.Januar, kam es im Lübecker Hohewarter Weg zu einem Feuer in einer Dachgeschosswohnung. Der Bewohner wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen halb vier morgens wurde der Polizei durch eine Zeugin eine Rauchentwicklung gemeldet. Diese entstand durch ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung im Hohewarter Weg. Während Bewohner des Hauses durch eingesetzte Polizeibeamte des 3. Polizeireviers Lübeck aus ihren Wohnungen evakuiert werden konnten, blieb eine Person in der brandbetroffenen Wohnung. Der 44-jährige polizeibekannte Wohnungsnehmer wurde durch Kräfte der Berufsfeuerwehr Lübeck gerettet und mit leichten Verletzungen in ein Lübecker Krankenhaus gebracht.

Die Untersuchungen zur Ermittlung der Brandursache laufen. Vor diesem Hintergrund können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte erteilt werden.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.