Voting: Welche tollen Projekte soll die Sparkasse Holstein fördern?

Sparkasse Holstein

Jetzt heißt es wieder: „Jede Stimme zählt!“ Die Vergabeaktion „30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“ von der Sparkasse Holstein geht in ihre spannende Phase. Die Ermittlung der 30 Gewinner steht an. Dafür hat die Sparkasse ein dreistufiges Verfahren entwickelt. In der ersten Stufe stimmt die Öffentlichkeit auf der Aktionsplattform www.sparkasse-holstein.de/30fuer30 vom 3. bis 8. Februar per Online-Voting über die ersten zehn Gewinner ab. Auf dieser Internetseite stellen auch alle teilnehmenden Vereine, Verbände und Institutionen ihre Projekte vor.

Weitere Gewinner werden im Anschluss ermittelt

Anschließend sind vom 10. bis 15. Februar die „moingiro!“-Kunden der Sparkasse gefragt. Denn sie bestimmen online die nächsten zehn Gewinner. Sodann bewertet in Stufe drei eine Jury alle übrig gebliebenen Projekte. Warum ein Preisgericht für die letzten zehn Gewinner? „Damit auch kleinere Vereine und Institutionen ohne großes Fan-Potenzial eine reelle Chance auf eine Förderung haben“, erläutert Sparkassen-Vertreterin Sandra Wehrend.

Fördermittel stammen aus dem Los-Sparen-Sonderfonds

Übrigens stammt der Förderbetrag für die Aktion aus dem Sonderfonds des Los-Sparens. Beim Los-Sparen setzen die Teilnehmenden monatlich fünf Euro für ein Los ein. Davon werden vier Euro für sie gespart und am Jahresende ausgezahlt. Der verbleibende Euro ist der Lotterieeinsatz. Somit haben bei zwölf Monats- und weiteren Sonderauslosungen die Los-Sparer die Chance auf Preise im Gesamtwert von 3,8 Millionen Euro. Darüber hinaus werden mit jedem Los zudem gemeinnützige Vergabeaktionen wie „30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“ unterstützt.

Pressemitteilung Sparkasse Holstein

Die Sparkassen-Mitarbeiter laden die Bürger jetzt zur Teilnahme am Voting für die beliebte Förderaktion ein. (Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.