Bad Schwartau: Mann stürzt drei Meter tief in Lichtschacht

Weihnachtsmarkt Lübeck Mann schlägt Frau

Am Dienstag, 25. Januar, stürzte in Bad Schwartau ein 57-jähriger Mann in einen Lichtschacht und verletzte sich dabei. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand nicht.

Feuerwehr unterstützt Polizei bei der Bergung

Gegen 16.36 Uhr wurde die Polizei aus Bad Schwartau zu einem Einsatz hinzugerufen, der sich im dortigen Kirchweg ereignete. Hier war ein Bewohner des Mehrfamilienhauses rund drei Meter tief in einen Lichtschacht gefallen. Weil die Rettungskräfte nicht an den verletzten Mann herankamen, wurde die örtliche Feuerwehr zur Unterstützung alarmiert. Die Blauröcke konnten eine Zugangstür öffnen und so Zugang zum Verletzten schaffen.

Ein Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden. Als Ursache für den Sturz wird die Alkoholisierung des Mannes vermutet. Der Verunfallte war ansprechbar und wurde in ein Lübecker Krankenhaus gebracht. Auf die Überprüfung des Atemalkohols wurde verzichtet.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.