Lübeck: Audi überschlägt sich, Fahrer steht unter Cannabiseinfluss

Geldbörse gefunden Stockelsdorf

Am Samstagnachmittag, 22. Januar, kam es zu einem Unfall auf der B104. Ein 40-jähriger Lübecker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. In der Böschung überschlug sich der PKW und blieb auf dem Dach liegen. Der Verursacher blieb unverletzt.

Abfahrt Israelsdorf: Audi überschlägt sich

Gegen 14.45 Uhr befuhr der Lübecker von der Travemünder Allee kommend die Bundesstraße 104 in Richtung Lübeck Schlutup. Noch im Bereich der Anschlussstelle Israelsdorf verlor er offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und in die Böschung. Dort überschlug sich der PKW Audi und blieb in zwei Metern Tiefe auf dem Dach liegen. Der Fahrzeugführer befreite sich unverletzt aus dem Fahrzeug, hielt ein vorbeikommendes Fahrzeug an und ließ sich an eine Lübecker Anschrift fahren. Zeugen informierten daraufhin die Polizei.

Unter Cannabis im Auto der Freundin unterwegs

Während der Sachverhaltsaufnahme erschien der reuige Unfallverursacher am Unfallort. Er räumte den Konsum von Cannabis ein. Außerdem hatte er keinen Führerschein und das Auto seiner Freundin ohne ihr Wissen nach einem Streit einfach genommen. Ihm wurde im weiteren Verlauf an der Polizeiwache eine Blutprobe zur Feststellung der Konzentration von Abbauprodukten von Betäubungsmitteln entnommen. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, der Verkehrsunfallflucht und wegen der unbefugten Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs verantworten. Ein Bericht an die zuständige Führerscheinstelle wurde ebenfalls gefertigt. Pressemitteilung Polizei

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.