Theater Lübeck zeigt Sting-Musical

Das Theater Lübeck zeigt das Sting-Musical „The Last Ship“. Am Freitag, 11. Februar, hebt sich der Premierenvorhang.

„The Last Ship“ feiert am 11. Februar Premiere

Das Theater Lübeck zeigt das Sting-Musical „The Last Ship“. In dem Theaterstück hat der Weltstar Jugenderlebnisse aus der englischen Provinz verwoben mit Geschichten aus der Schiffbauindustrie. In Lübeck will Regisseur Malte C. Lachmann Parallelen ziehen zu Aufstieg und Niedergang der Flender-Werft. Premiere ist am 11. Februar.

Musiker und Schiffbauindustrie

Wallsend lebt von der Schiffbauindustrie, die ab den Siebzigern dem Strukturwandel unterworfen ist. Beim Wiedersehen mit seiner Jugendliebe Meg Dawson lernt Gideon ihrer beider Tochter Ellen kennen. Wie einst Sting entflieht sie der Stadt, um in London als Musikerin Karriere zu machen. Die Newlands Corporation droht mit der Werftschließung, nachdem die Regierung sich ob der insolventen Aufraggeber wider eine Rettungsaktion entschieden hat. Gideon führt mit dem Gewerkschafter Billy Thompson und dem Vormann Jackie White die Arbeiter an.

Statt mit dezimierter Belegschaft das Schiff im Trockendock abzuwracken, gehen sie gemeinsam auf die Barrikaden und bauen das letzte Schiff, »Utopia«. Zum Stapellauf nehmen sie einen Sarg an Bord, denn Schiffbau heißt Leben und Sterben, Aufbruch und Wiederkehr, Heimat und Schicksal. „Mit dem Verschwinden dieser Industrie verschwand auch die Identität der Arbeiter. Stolz, Einkommen, Würde, alles genommen und ersetzt durch – nichts. Genau davon handelt mein Musical: wie groß die Bedeutung von Gemeinschaft in der ökonomischen Gleichung ist“, benennt Sting, 1951 in Wallsend geboren, im „RollingStone“-Interview die Auseinandersetzung mit seiner Herkunft.

Karten sind noch erhältlich

2014 hat Stings Musical „The Last Ship“ Premiere gefeiert, es erschien ebenfalls ein Album gleichen Namens, auf dem der Musiker selbst seine Musical-Stücke sang.
Am Freitag, 11. Februar, hebt sich nun im Großen Haus des Theaters Lübeck der Premierenvorhang für Stings „The Last Ship“. Der Regisseur Malte C. Lachmann will in der Lübecker Aufführung auch das Schicksal der hiesigen Traditionswerft Flender aufgreifen.
Karten für die Aufführungen sind erhältlich auf www.theaterluebeck.de oder telefonisch an der Theaterkasse unter 0451 / 399600.

Weltstar Sting hat ein Musical geschrieben. Foto: Universal

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.