Queere Interviewpartner aus Schleswig-Holstein gesucht

Wie war es, als lesbische Frau, schwuler Mann, bisexuelle oder Transperson in den fünfziger, siebziger oder neunziger Jahren in Schleswig-Holstein zu leben?

Queeres Leben in Schleswig-Holstein

Wie war es, als lesbische Frau, schwuler Mann, bisexuelle oder Transperson in den fünfziger, siebziger oder neunziger Jahren in Schleswig-Holstein zu leben? Zu diesem Thema sucht der Lübecker CSD e.V. Interviewpartner. Aus den Interviews soll mit Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein eine neue Broschüre entstehen. Sie beleuchtet den Aspekt des queeren Lebens im nördlichsten Bundesland im Laufe der Jahrzehnte.

Melden können sich Menschen, die zwischen 1950 und 2010 in Schleswig-Holstein gelebt haben oder noch leben. Ausdrücklich auch solche, die aufgrund gesellschaftlicher Repressalien eher versteckt schwul, lesbisch, trans- oder bisexuell lebten. Aber auch jene, die ihre positiven Erfahrungen teilen möchten. Die Interviews führt ein Journalist. Das Erscheinen der Broschüre ist für Frühjahr/Sommer 2022 geplant.

Interessierte melden sich gerne unter redaktion@luebeck-pride.de oder Telefon 0451/38941-67.

Menschen aus verschiedenen Jahrzehnten werden gesucht. Foto: Fortepan

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.