Online-Klausurtagung in Sachen Fahrradstraßen in Timmendorfer Strand

Fahrradstraßen

Über die Einrichtung von Fahrradstraßen in der Gemeinde Timmendorfer Strand soll nicht ad hoc entschieden werden. Die Gemeindevertretung will sie im Rahmen einer Klausurtagung vorbereiten. Jetzt wurden hierfür drei Termine angesetzt. Die Veranstaltungen finden allerdings Corona-bedingt online statt.

Öffentlichkeit kann am 25. und 27. Januar mitreden

Am Dienstag und Donnerstag, 25. und 27. Januar, jeweils von 14 bis 20 Uhr sind die Tagungen für Öffentlichkeit und Kommunalpolitik zugänglich. Die entsprechenden Zugangs-Links sind auf der Internetseite www.timmendorfer-strand.org unter „Aktuelles“ zu finden. Außerdem folgt am 29. Januar eine interne Diskussion für Gemeindevertreter, die nichtöffentlich abgehalten wird.

Suche nach Lösungen der Verkehrsproblematik

Die Zeit drängt inzwischen etwas, denn die Saison steht nahezu vor der Tür – und die Situation für die Radfahrenden scheint immer noch nicht gelöst zu sein. Im Rahmen der Klausurtagung werden die rechtlichen Grundlagen zur Einrichtung von Fahrradstraßen, bisherige Untersuchungen wie Umfragen und Verkehrszählungen sowie Ergebnisse der Planungen innerhalb der Gemeinde vorgestellt. Ferner sollen mögliche Alternativen zur Lösung der Verkehrsproblematik und Themen zum nachhaltigen Tourismus behandelt werden. Es ist geplant, die Vorträge der Veranstaltung aufzuzeichnen, sodass registrierte Personen die Möglichkeit haben, sich die Inhalte der Vorträge nach Ablauf der Termine erneut anzusehen.

Pressemitteilung Gemeinde Timmendorfer Strand

Könnten die Strandstraße (Foto) und Strandallee in Timmendorfer Strand und Niendorf zu Fahrradstraßen werden? Im September 2021 galt das fast schon als beschlossene Sache. (Foto: LN-Archiv)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.