Sanierungsmanagement veranstaltet „Thermografie-Spaziergang“ in der Malenter Innenstadt

Thermografiekamera

Undichte Fenster und Türen, fehlende Dämmung, Feuchtigkeitsschäden, Kältebrücken? All das und noch vieles mehr lässt sich mit einer Thermografiekamera leicht sichtbar machen. Wie das funktioniert, wird am Dienstag, 18. Januar, bei einem „Thermografie-Spaziergang“ in Malente erläutert.

Schwachstellen in der Gebäudedämmung sichtbar machen

Auf den Bildern dieser Kamera wird unterschiedlich starke Wärmestrahlung unterschiedlich farbig dargestellt. Blaue Farbe deutet auf eine kühle Oberflächentemperatur hin, wohingegen orange und rote Farben höhere Oberflächentemperaturen andeuten. Auf diese Weise lassen sich schnell Undichtigkeiten oder schlecht isolierte Gebäudebauteile finden. Allerdings bedarf es einer gewissen Erfahrung, um die Bilder richtig zu deuten.

Es gilt, die Bilder richtig zu interpretieren

Denn viele Einflüsse haben Auswirkungen auf das Bild und könnten zu Fehlinterpretationen führen. Beispielsweise sind stark reflektierende Oberflächen kritisch. Problematisch ist auch eine zu hohe Außentemperatur, sodass der Unterschied zwischen der Innenraumtemperatur und der Außentemperatur zu gering ist. Ideal für Thermografieaufnahmen sind kalte und dunkle Zeiträume, an denen tagsüber wenig Sonneneinstrahlung die Gebäudeaußenhülle aufgeheizt hat.

Mit Thermografiekamera Problemstellen ausfindig machen

Das durch die Gemeindewerke Malente beauftragte Sanierungsmanagement der DSK GmbH möchte den Bürgern Schwachstellen in der Gebäudehülle anschaulich zeigen und Optimierungspotenzial aufzeigen. Dazu findet am 18. Januar der Thermografie-Spaziergang durch die Innenstadt statt. Treffpunkt ist um 17 Uhr das Kurgasthaus in der Bahnhofstraße 4a. Von dort aus wird sich die Gruppe mit Sanierungsmanager Johannes Watermann und Projektleiter Volker Broekmans durch die Bahnhofsstraße bewegen und mit einer Thermografiekamera typische Problemstellen in der Gebäudehülle bei unterschiedlichen Gebäuden ausfindig machen. Eine Anmeldung per E-Mail an johannes.watermann@dsk-gmbh.de unter dem Betreff „Thermografie-Spaziergang Malente“ ist notwendig. Es gilt die 2G-Regel.

Pressemitteilung Sanierungsmanagement der DSK GmbH

(Symbolfoto: Ingo Bartussek – Fotolia)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.