Lübeck: 14-Jähriger zerkratzt Autos in der Ziegelstraße – erwischt

Lübeck Unfall Alkohol

Am Samstag, 8. Januar, beschädigte ein jugendlicher Lübecker im Vorbeigehen drei Fahrzeuge in der Ziegelstraße. Die Polizei stellte ihn in der Nähe des Tatortes. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Jugendlicher zerkratzt Autos im Vorbeigehen

Gegen 18.13 Uhr des Samstagabend meldete eine Zeugin der Polizei, dass sie soeben in der Ziegelstraße beobachtet habe, wie eine junge männliche Person im Vorbeigehen mit einem Taschenmesser drei Fahrzeuge beschädigt hat. Anschließend sei der Täter in einen nahegelegten Supermarkt gegangen.

Polizei stellt Jugendlichen im Supermarkt

Dort traf die Polizei nach ausführlicher Zeugenbeschreibung auf den 14-Jährigen. Bei ihm konnte ein Taschenmesser mit Fremdlackanhaftungen eines der Fahrzeuge sichergestellt werden. Nach der Sachverhaltsaufnahme wurde der Junge seiner Mutter übergeben. Der Teenager muss sich nun in drei Fällen der Sachbeschädigung einem Strafverfahren gegen Jugendliche stellen.

Autos in der Silvesternacht zerkratzt

Erst in der Silvesternacht zerkratzten Unbekannt in St. Lorenz Süd mehr als 20 Autos. Der oder die Täter sind bislang noch unbekannt. Pressemitteilung Polizei

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.