Naturpark-Tier des Jahres 2022: Die Rotbauchunke ins Rampenlicht gerückt

Rotbauchunke

Melancholische Rufe aus Tümpel und Teich: Das Naturpark-Tier des Jahres 2022 ist die Rotbauchunke! Sie hat eine besondere Beziehung zum Naturpark Holsteinische Schweiz, denn viel weiter westlich als hier ist diese Amphibienart weltweit nicht zu finden.

Kennen Sie die „Hupkonzerte“ der Männchen?

Wer Mitte Mai schon durch die hügelige Naturpark-Landschaft geschlendert ist, hat vielleicht bereits das geheimnisvolle „Hupkonzert“ der Männchen gehört. Es erklingt dann aus einigen der zahlreichen Kleingewässer. Wie ihr Name schon andeutet, ist diese Unke an ihrem rötlich gefleckten Bauch gut zu erkennen. Dieser unterscheidet sie von allen anderen heimischen Froschlurchen. Die Farbe dient der Warnung an Feinde, dass ihre leicht giftigen Hautsekrete die Rotbauchunke ungenießbar machen.

Bestand gilt als „stark gefährdet“

In den vergangenen Jahrzehnten sind ihre Bestände durch Zerstörung der Lebensräume stark zurückgegangen, sodass die Rotbauchunke heute in Schleswig-Holstein als „stark gefährdet“ eingestuft wird. Daher wurden auch im Gebiet des Naturparks Anstrengungen unternommen, diesen Trend zu stoppen. Unter anderem die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und der NABU haben durch Neuanlage und Sanierung von Gewässern sowie extensive Rinderbeweidung der umgebenden Flächen neue Unkenlebensräume geschaffen. Da die Rotbauchunken oft verschiedene Gewässer im Laufe des Jahres aufsuchen, ist es entscheidend, gleich mehrere Teiche und Tümpel anzulegen, die nah beieinander liegen. Einige Gebiete haben sich so mittlerweile zu wertvollen Lebensräumen der Rotbauchunke entwickelt. Beispiele sind die Gebiete südlich von Rathjensdorf, am Röbeler Holz bei Eutin oder bei Dannau.

Naturparkverein hält Kalender-Poster bereit

Der Naturparkverein gibt dem Naturpark-Tier 2022 zu Ehren erneut ein Poster in den Größen DIN A2 und A3 heraus – mit einem Kalender auf der einen und viel Wissenswertem zur Biologie der Unke auf der anderen Seite. Das Titelfoto des Naturfotografen Thomas Hinsche zeigt eindrücklich, wie es aussieht, wenn ein Rotbauchunken-Männchen „hupt“. Das Poster ist wieder bei den Tourist-Infos Eutin und Malente kostenlos erhältlich. Auch am Sitz der Geschäftsstelle sind die Poster nach telefonischer Absprache zu bekommen. Diese befindet sie sich in der Robert-Schade-Straße 24 in Eutin und ist unter Telefon 04521 7756540 erreichbar.

Unkenexkursion steht im Frühjahr auf dem Programm

Wer im kommenden Frühjahr das Konzert der Unken mal live erleben möchte, sollte sich der Unkenexkursion des Naturparkvereins anschließen. Sofern Corona es dieses Mal zulässt, ist die Wanderung Teil des umfangreichen Programms, welches wieder ab März online auf www.naturpark-holsteinische-schweiz.de zu finden sein wird.

Pressemitteilung Naturparkverein Holsteinische Schweiz

Die seltene Rotbauchunke ist das Tier des Jahres 2022 im Naturpark Holsteinische Schweiz. (Foto: Naturfotografie Thomas Hinsche)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.