UKSH bietet Boosterimpfung für alle über 16-Jährigen an

UKSHh Lübeck Boosterimpfung

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) bietet der Öffentlichkeit ab sofort die Möglichkeit einer Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 in den UKSH-Impfzentren. Angesprochen sind alle über 16-Jährigen, deren Grundimmunisierung mindestens vier Monate zurückliegt.

Impfstoffe von BioNTech und Moderna

Mit diesem „Booster“ (Verstärker) erhalten vollständig geimpfte Menschen eine Dosis des Impfstoffs der Firma BioNTech oder Moderna. Die Boosterimpfung wird im UKSH bei Personen über 30 Jahren mit dem Impfstoff der Firma Moderna durchgeführt. Personen unter 30 Jahren erhalten den Impfstoff von BioNTech.

Impfschutz durch Booster verbessert

„Die Boosterimpfung verbessert den bestehenden Impfschutz auf das 25- bis 30-fache und schützt somit auch deutlich besser vor einer Ansteckung mit der Omikron-Variante“, sagt Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH. „Der Booster sorgt vor allem für einen verbesserten Schutz vor einer schweren Erkrankung.“

Anmeldung zur Boosterimpfung ist online möglich

Alle über 16-Jährigen können sich zur Boosterimpfung ab sofort über den folgenden Link anmelden: https://www.terminland.eu/Booster-UKSH. Anmeldungen zu Erst- und Zweitimpfungen sind über diesen Link nicht möglich. Die Impfzentren des UKSH befinden sich auf dem Campus Kiel, Impfzentrum am Parkhaus, Arnold-Heller Straße, und Campus Lübeck, Blutspendezentrum, Haus D6.

UKSH: Mehr als 50.000 Impfungen gegen Covid-19

„In zwei vorangegangenen öffentlichen Impfaktionen konnten mehr als 3.300 Menschen geimpft werden“, sagt Prof. Dr. Siegfried Görg, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin des UKSH. „Die Impfquote der fast 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beträgt 96 Prozent.“ Auch Angehörige der UKSH-Mitarbeitenden, Studierende sowie Mitarbeitende der Hochschulen konnten sich zur Corona-Schutzimpfung im UKSH anmelden. Bislang wurden im UKSH 52.000 Impfungen gegen Covid-19 durchgeführt.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.