Wochenspiegel-Rückblick auf das Jahr 2021 in Eutin und Malente

History Lights Eutin

2021 ist das zweite Corona-Jahr. Es beginnt im Lockdown. Fachgeschäfte verkaufen ihre Ware per Click & Collect, Gottesdienste werden digital übertragen. „Was macht ein Klinikclown im Lockdown?“ hat der Wochenspiegel zum Beispiel den Eutiner Kleinkünstler Günther Veh gefragt. Erst im Frühling entspannt sich die Lage – doch Ende des Jahres droht mit der neuen Virusvariante Omikron weiteres Ungemach. Aber auch abseits von Corona hat sich in der Region vielerlei ereignet.

JANUAR: Eutin-Kalender bleibt erhalten

Am 4. Januar öffnet das Impfzentrum am Eutiner Markt. Täglich erhalten rund 60 Menschen ihre erste Dosis. Die Terminvergabe sorgt allerdings für manchen Frust. Weil die Bürgergemeinschaft Eutin die Tradition nicht fortsetzen will, übernehmen die Heimatforscher Regina und Karlheinz Jepp selbst die weitere Herausgabe der Kalenders „Eutin in alten Ansichten“.

FEBRUAR: Tribünen-Neubau in Hörnchen-Form

Das Hamburger Büro „Prof. Moths Architekten“ gewinnt den Realisierungswettbewerb für den Neubau der Festspiel-Tribüne im Eutiner Schlossgarten. Gut sechs Millionen Euro soll der Ersatzneubau in Hörnchen-Form kosten. Bauschutt aus dem ausgedienten Atomkraftwerk Brunsbüttel soll auf die Deponie Johannistal in Ostholstein – das ordnet Umweltminister Jan Philipp Albrecht an. Die Gemeinde Malente ist offiziell dem Verein „Schienenverkehr Malente-Lütjenburg“ beigetreten, der die einst als Hein Lüttenborg bekannte Verbindung mit modernen Mitteln wieder herstellen will. Ein kapitaler Schaden an einer Gasleitung in Malente legt am 20. Februar die Energieversorgung von 5500 Gebäuden in und um Eutin lahm. Nach 24 Stunden ist der Spuk vorbei.

MÄRZ: Christoph Gehl will Bürgermeister werden

Im März öffnen die ersten Kultureinrichtungen nach dem Corona-Lockdown wieder. In der LMK-Einkaufswelt in Eutin geht der Räumungsverkauf weiter. Auch die Suche nach einem Bauamtsleiter geht weiter, nachdem der Personalvorschlag Susanne Stange im Eutiner Hauptausschuss keine Mehrheit fand. Erst im Dezember gibt die Stadt bekannt, dass der Posten im Februar 2022 von Oliver Bauch übernommen wird. Am Eutiner Bahnhof wird der Grundstein für eine hochmoderne Strahlentherapiepraxis gelegt. Die Eröffnung ist im Frühjahr 2022 geplant. Ehrenamtler des DRK-Ortsvereins Süsel gründen die erste First-Responder-Einheit Ostholsteins. Frühstart in den Bürgermeisterwahlkampf: Christoph Gehl (SPD) kündigt an, bei der Wahl im Februar 2022 Amtsinhaber Carsten Behnk herausfordern zu wollen.

APRIL: Wird der alte Kuhstall zum Hotel?

Die erneute zweiwöchige Sperrung der Elisabethstraße in Eutin ärgert nicht nur Autofahrer, auch Anwohner der Umleitungsstrecken sind genervt. Später muss auch die Bürgermeister-Steenbock-Straße wochenlang voll gesperrt werden. Der Hohwachter Hotelier Marco Nussbaum trägt sich mit dem Gedanken, den alten Kuhstall gegenüber der Opernscheune in einen Hotelneubau zu integrieren. Die Idee einer Jugendherberge an dieser Stelle war zuvor gescheitert.

Marco Nussbaum
Investor Marco Nussbaum überlegt, am Kuhstall an der Eutiner Opernscheune ein Hotel zu bauen.

MAI: Amok-Fahrt in Malente endet glimpflich

Die Nordlicht-Agentur sagt die Durchführung des Eutiner Stadtfestes ab und zieht sich bald darauf ganz aus der Stadtfest-Organisation zurück. Die KZ-Gedenkstätte Ahrensbök feiert ihr 20-jähriges Bestehen mit einer Sonderausstellung. Das neue Naturparkhaus des Naturparkvereins Holsteinische Schweiz soll auf dem Feddersen-Hof in Fissau eine neue Heimat finden. Dem Seeschloss am Kellersee droht der Abriss: Der neue Grundstücksbesitzer legt Pläne für eine moderne Wohnanlage an diesem Standort vor. Amok-Fahrt in der Kellerseestraße: Ein 37-jähriger, offenbar psychisch-kranker Malenter versucht, mit seinem SUV drei Menschen zu überfahren. Ein SEK-Kommando nimmt ihn in seinem Haus fest. Bis heute sitzt er in der Psychiatrie.

JUNI: Landesbibliothek startet eine Podcast-Reihe

Der Eutiner Komponist Thomas Goralczyk veröffentlicht sein erstes Märchenbuch: „Lizar und die Traumpiraten“. Rückenwind für Ostholsteins Kulturszene: Der Bund fördert den „Kultursommer 2021“ mit 500 000 Euro. Die Sparkasse Holstein und die Sparkasse Südholstein nehmen Gespräche über eine Fusion auf – am Ende scheitern sie überraschend. Die Eutiner Landesbibliothek startet eine Podcast-Reihe über ihre historische Reiseliteratur-Sammlung. Gegenwind für die Malenter Bürgermeisterin Tanja Rönck: Fünf Fraktionen suchen gemeinsam einen Gegenkandidaten zur Wahl am 8. Mai 2022. Das „Classical Beat“-Festival geht mit 30 Konzerten in der HanseBelt-Region an den Start.

JULI: Hilfe für Opfer der Hochwasserkatastrophe

Am 2. Juli eröffnen die Eutiner Festspiele ihre 70. Spielzeit mit dem Musical „Cabaret“. Später folgt die Oper „La Bohème“. Ex-Bundesministerin Renate Künast pflanzt an der Malenter Au die allererste „Freiwilligen-Birne“. Ein Teil des Verkaufserlös dieser Spendenbäume kommt dem Ökologischen Freiwilligendienst zugute. Die Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz weckt auch im Norden große Hilfsbereitschaft. Unter anderen unterstützen Polizeitaucher und Stadtwerke-Mitarbeiter aus Eutin die Einsatzkräfte vor Ort.

AUGUST: Dr. Werner Sach wird Ehrenvorsitzender

„Wagners Salonquartett“ aus Eutin feiert 25-jähriges Bestehen mit zwei Jubiläumskonzerten. Der Verein Blues Baltica sagt das auf September verschobene Eutiner Bluesfest ab – es gibt Reibereien mit der Stadtverwaltung. Die Malenter Autorin und Illustratorin Elena Prochnow veröffentlicht ihr Bilderbuch-Debüt zum Thema Mobbing: „Pass Bloß auf deinen Daumen auf!“. Werner Sach wird Ehrenvorsitzender des Tierschutzvereins Eutin und Umgebung. Neuer Vereinschef ist Dr. Thomas Imming. In Malente hat der Unternehmer Hans-Peter Wandhoff das Kultrestaurant „Oller Kotten“ als Gastronomiestandort gerettet und von Grund auf saniert. Auch findet er Pächter für Eisdiele und Grill-Bistro.

SEPTEMBER: Bahnstrecke für anderthalb Monate gesperrt

Dem Verein „Gröön Lüüd“ wird der Kulturpreis der Stadt Eutin zugesprochen. An drei Eutiner Kreuzungen werden Aufstellflächen für Fahrräder markiert – Autofahrer müssen nun mehr Rücksicht auf Radler nehmen. Marie Jung gründet den ersten Coworking-Space in Eutin. „ein.raum“ nennt sie ihr Projekt mit Entwicklungspotenzial. Mitte September wird die Bahnstrecke Kiel-Lübeck für anderthalb Monate gesperrt. Die Stellwerkstechnik muss erneuert werden. Zwei Schülerinnen der Malenter Gesangslehrerin Eva Monar haben Engagements als Opernsängerinnen ergattert: Jasmin Delfs aus Malente an der Bayerischen Staatsoper in München, Lea Bublitz aus Eutin am Staatstheater Oldenburg. Jetzt ist es offiziell: Die Schweizer AMEOS-Gruppe übernimmt zum Januar 2022 die Sana Kliniken Ostholstein GmbH. Bei der Bundestagswahl am 26. September holt die Ostholsteiner Bundestagsabgeordnet Bettina Hagedorn (SPD) das Direktmandat im hiesigen Wahlbezirk.

OKTOBER: Hotel Gut Immenhof wird eröffnet

Von der Filmkulisse zur Realität: Die langersehnte Eröffnung des Hotels Gut Immenhof in Malente erfolgt am 1. Oktober. Mitte des Monat beginnt der zweijährige Umbau des Eutiner Marktplatzes. Der Wochenmarkt zieht für diese Zeit auf den Berliner Platz um. Die Gemeindewerke Malente planen, ein eigenes Nahwärmenetz aufzubauen. Im ersten Schritt soll der Innenstadtbereich angebunden werden.

Immenhof
Am 1. Oktober öffnet das Hotel Gut Immenhof in Malente seine Türen.

Dr. Jürgen Herrnberger aus Eutin präsentiert sein Sachbuch „Facetten der Weinkunst“ auf der Frankfurter Buchmesse. Blickfang an der Stadtbucht: Die Bildungs- und Kulturinitiative „Eutiner Köpfe“ der Bürgerstiftung Eutin weiht die erste Plastik prominenter Eutiner Bürger ein: Es ist das Haupt von Carl Maria von Weber als überdimensional große, weiße Büste. Die 7. Immenhof-Gala findet erstmals tatsächlich auf dem Gut Immenhof statt. Organisator Mario Würz feiert mit 100 Fans und acht prominenten Ehrengästen.

NOVEMBER: „History Lights“ im Eutiner Schlossgarten

Das „History Lights“-Event im Eutiner Schlossgarten bildet vom 4. bis 7. November den beeindruckenden Abschluss des „Kultursommers Ostholstein“. Am 13. November feiert die Ballspielgemeinschaft (BSG) Eutin ihren 50. Geburtstag mit einer bunten Sportshow. Ende einer Tradition: In Eutin schließt das Stadtcafé am Markt für immer seine Türen. Das Theater Eutiner Mischpoke hatte lange fürs Weihnachtsmärchen geprobt – und muss Corona-bedingt kurz vor der Premiere alle Aufführungen absagen. Jetzt liegen die Zahlen auf dem Tisch: Sanierung und Neubau der Eutiner Wisser-Schule sollen 38 Millionen Euro kosten – eingeschlossen sind Kosten für eine Containeranlage, in die die Schüler während der Bauzeit wechseln müssen. Die Kantoren aus Eutin und Plön geben bekannt, dass beide Städte 2023 das international beachtete „Bachfest“ ausrichten. In Eutin öffnet erstmals der „Historische Weihnachtsmarkt“ rund um die Michaeliskirche. 2G und 3G: Schleswig-Holstein verschärft die Corona-Regeln wieder. In Ostholstein hat sich eine regionale Alzheimer-Gesellschaft neu gegründet. Die Bäckereifachverkäuferin Ellen Shahmuradyan gewinnt den Bundesleistungswettbewerb der Innung und ist damit Deutschlands beste Azubine. Ihre Lehre absolvierte sie bei der Bäckerei Klausberger in Eutin.

DEZEMBER: Neue Leitung für katholische Pfarrei

Novum im Erzbistum Hamburg: In Eutin teilen sich mit Nikolaus Meran Koban und Jacques Kamba zwei Ordensgeistliche die Leitung einer Pfarrei. Die Dorfschaft Nüchel hat sich lange für den Bau eines Radweges zwischen dem Sielbecker Moor und Kirchnüchel eingesetzt. Am 7. Dezember wird der Radweg freigegeben. Im Pavillon an der Opernscheune in Eutin wird eine Impfstelle eingerichtet – ab jetzt heißt es wieder impfen, impfen, impfen!

Volker Graap

Foto oben: Anfang November fand das „History Lights“-Event im Eutiner Schlossgarten großen Anklang bei den Besuchern. Beeindruckend: die Video-Projektionen auf der Fassade des Schlosses. (Fotos: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.