Booster-Impfung in Schleswig-Holstein schon nach drei Monaten

Booster-Impfungen Schleswig-Holstein

Booster-Impfungen sind in Schleswig-Holstein ab sofort bereits drei Monate nach der letzten Impfung möglich. Das Land folgt damit einer neuen Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO).

Stiko empfiehlt Booster-Impfung nach drei Monaten

Wer bereits zwei Mal geimpft ist, kann seine Booster-Impfung in Schleswig-Holstein ab sofort bereits drei Monate nach dem letzten Piks erhalten. Das hat das Land Schleswig-Holstein am Dienstag mitgeteilt. Die Landesregierung folgt damit der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission. Denn diese hatte am Dienstag vorgeschlagen, Booster-Impfungen bereits nach drei Monaten durchzuführen. Bislang mussten mindestens fünf Monate vergangen sein für die Auffrischungsimpfung.

Es gibt noch Impftermine in den nächsten Tagen

Die 26 Impfstellen im Land führen diese Booster-Impfungen durch. Aber auch Erst- und Zweitimpfungen können Impfwillige dort bekommen. Termine sind auf www.impfen-sh.de buchbar, es gibt sogar noch welche für die erste Januarhälfte. Eine Wahl des Impfstoffes sei aber weiterhin nicht möglich, so das Land. Menschen über 30 Jahren erhalten das Vakzin von Moderna, Jüngere den Impfstoff von BioNTech. Aber auch zahlreiche Arztpraxen und mobile Impfteams verabreichen die Booster-Impfungen.

35,4 Prozent der Menschen in Schleswig-Holstein sind schon geboostert

Nach Angaben des Landes sind in Schleswig-Holstein 77,4 Prozent aller Menschen mindestens ein Mal geimpft. Zwei Impfungen haben bereits 74,9 Prozent der Einwohner erhalten. Die Booster-Impfung ist bereits 35,4 Prozent aller Schleswig-Holsteiner verabreicht worden. Auch die Impfquote unter 12- bis 17-Jährigen ist mit 64,2 Prozent vergleichsweise hoch. Oliver Pries

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.