Lübeck: Schlag ins Gesicht in der Hüxstraße, Zeugen gesucht

Lübeck: Polizei überrascht Einbrecher

Bereits am 14. November 2021 wurde ein 31-jähriger Mann in der Hüxstraße durch zwei unbekannte Personen angegriffen und derart verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Angreifer setzten sich unerkannt vom Tatort ab. Zur Aufklärung des Geschehens bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Körperverletzung in der Hüxstraße

Gegen 3.20 Uhr befand sich der Lübecker auf dem Weg nach Hause. In der Hüxstraße traf er auf zwei männliche Personen, die ihm zu Fuß entgegenkamen. Der größere der beiden Männer schlug dem 31-Jährigen unvermittelt und gezielt mit der Faust ins Gesicht. Hierdurch stürzte der Geschädigte zu Boden und zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu, zur Behandlung kam er in eine Klinik. 

Passant ruft die Polizei

Durch einen Passanten wurden daraufhin die Polizei und der Rettungsdienst verständigt. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen und erhofft sich Hinweise zu den flüchtigen Männern.

Haupttäter auffallend athletisch

Der etwa 20-30 Jahre alte Haupttäter soll zwischen 190 und 200 cm groß und von auffallend athletischer Gestalt gewesen sein. Seine Haare trug er zum Tatzeitpunkt als sogenannten Undercut nach hinten gekämmt und wahrscheinlich zu einem kleinen Zopf gebunden. Zudem hatte er einen blonden 3-Tage-Bart. Die Begleitperson war deutlich kleiner. Beide Männer waren damals mit dunklen Jacken bekleidet. Hinweise werden unter der Rufnummer 0451-1316145 oder per E-Mail an: ED.Luebeck.PRev01@polizei.landsh.de entgegengenommen. Pressemitteilung Polizei

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.