Travemünde: Betrunkene Frau fährt mit Wagen in parkenden Audi

Lübeck: Polizei überrascht Einbrecher

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 5. Dezember, prallte eine Frau mit ihrem PKW VW Up in Lübeck Travemünde gegen ein geparktes Fahrzeug. Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Frau stark betrunken war.

Audi durch Aufprall auf den Bürgersteig geschoben

Nach bisherigem Sachstand befuhr die 42-Jährige gegen 1.25 Uhr die Straße Moorredder in Richtung der Gneversdorfer Straße in Schlangenlinien und unsicherer Fahrweise. Kurz darauf prallte sie mit ihrem VW Up offenbar ungebremst gegen ein rechts am Fahrbahnrand parkendes Audi A3 Cabriolet. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Bürgersteig geschleudert. Beide Fahrzeuge trugen starke Beschädigungen davon und sind nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 16.000 Euro.

Frau hat 1,70 Promille

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die alarmierten Polizeibeamten bei der unverletzten Unfallverursacherin starken Atemalkoholgeruch fest. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,70 Promille. Deswegen ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an, beschlagnahmten den Führerschein und untersagten ihr bis auf Weiteres die Nutzung fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge. Die Lübeckerin muss sich nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Pressemitteilung Polizei

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.