Polizei kontrolliert Fahrradfahrer in Lübeck – viele fahren ohne Licht

Schwede A1 Alkohol

Schlechte Noten für Lübecks Fahrradfahrer. Denn bei einer Großkontrolle im Bereich St. Lorenz Nord stellten die Beamten 41 Verstöße fest. Viele Fahrradfahrer fuhren bei schlechtem Wetter ohne Licht.

Viele Schüler in Lübeck fahren Fahrrad ohne Licht

Besonders erschreckend: Besonders schlecht ausgestattet sind offenbar die Fahrräder vieler Schüler in Lübeck. Viele von ihnen seien mit defekter oder sogar ganz ohne Beleuchtung zur Schule gefahren, so die Beamten. Kontrolliert wurde im Bereich von vier Lübecker Schulen.

134 Radfahrende insgesamt kontrolliert

In der Zeit zwischen 7.15 Uhr und 8.15 Uhr am Montagmorgen konzentrierten sich die Kontrollen auf den Radverkehr vor der Friedrich List Schule, Emil Possehl Schule, Baltic Schule sowie vor dem Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium. Zwischen 8.15 Uhr und 9.15 Uhr stellten sich die Beamten im Bereich Lindenplatz, Ziegelstraße, Fackenburger Allee und Schwartauer Allee auf. Insgesamt kontrollierten die Polizisten 134 Radfahrende, die trotz widriger Witterungsbedingungen unterwegs waren. Es wurden 41 Verstöße festgestellt. Zwanzig dieser Verstöße entfielen auf eine mangelhafte Ausrüstung der Fahrräder.

Einige Fahrradfahrer fuhren falsch

Weiterhin verwarnten die Beamten zwanzig Radfahrende, die sich entgegengesetzt der Fahrtrichtung bewegten oder verbotswidrig auf dem Gehweg fuhren. In einem Fall wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, weil eine jugendliche Radfahrerin gegenüber der Polizei falsche Personalien angab.

Immer wieder kontrolliert die Polizei Radfahrende in Lübeck. Die Polizei Lübeck hat angekündigt, die Fahrradkontrollen fortzusetzen. PM / Oliver Pries

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.