Eutiner Festspiele: Kartenvorverkauf ab März, Gutscheine gibt’s ab sofort

Tukur

Die Eutiner Festspiele blicken optimistisch voraus: Im Sommer 2022 werden bei Oper, Musical und Konzerten wieder alle 1886 Plätze auf der Tribüne buchbar sein. Gutscheine dafür sind bereits jetzt verfügbar, aber der direkte Kartenverkauf für die 71. Spielzeit soll erst am 1. März starten.

Geschäftsführung geht optimistisch in die 71. Spielzeit

Diese Terminverschiebung erklärt Geschäftsführer Falk Herzog so: „Damit wir im Um­gang mit Corona auf der sicheren Seite bleiben, warten wir mit festen Kartenbuchungen noch mal den Winter ab. Aus den zwei vergangenen Sommern haben wir aber gelernt, dass in der warmen Jahreszeit kulturelle Veranstaltungen ungetrübt möglich sind, zumal in freier Natur wie bei uns auf der Seebühne. Wir gehen deshalb fest davon aus, 2022 im Juli und August kei­ne Plätze sperren zu müs­sen.“

Auftakt mit dem Musical „Ein Käfig voller Narren“

Die Premiere des Musicals „Ein Käfig voller Narren“ er­öffnet am 1. Juli die Sai­son. Das temporeiche Spek­takel ist musikalisch ebenso mitreißend wie theatralisch urkomisch – und in der Ge­samtwirkung voll berüh­render Nachdenklichkeit. Die Operntradition setzen die Festspiele ab dem 22. Juli mit „Madama Butterfly“ fort. Puccinis Musikdrama gehört zu den meistgespielten und emotio­nal bewegendsten Werken im Musiktheater.

Konzerte auch mit „Ulrich Tukur & den Rhythmus Boys“

Fest gebucht haben die Festspiele bereits vier Kon­zerte. So gastieren „Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys“ (27. August) und die NDR Bigband mit dem Pianisten Omar Sosa (2. September) auf der Seebühne. Außerdem stehen als eigene Festspiel-Konzerte „Orchestra on the Rocks“ (26. August) und der Gala-Abend „Viva la Musi­ca!“ (3. September) auf dem Programm.
Gutscheine und Infos unter Telefon 04521 80010 und auf www.eutiner-festspiele.de.

Pressemitteilung Eutiner Festspiele

– Bild oben: Ulrich Tukur kommt mit den Rhythmus Boys nach Eutin. (Foto: Elena Zaucke)
– Bild unten: Das eingespielte Regieteam Tobias Materna, Christoph Bönecker und Vanni Viscusi (v.l.) inszeniert 2022 das Musical „Ein Käfig voller Narren“. (Foto: hfr)

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.