16-jährige Fahrradfahrerin stürzt in Lübeck mit 0,98 Promille

Lübeck Mädchen 16 Alkohol

Am späten Freitagabend, 19. November, stürzte eine 16-Jährige mit ihrem Fahrrad in der Lübecker Innenstadt. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Ursache des Sturzes war nach bisherigem Ermittlungsstand der nicht unerhebliche Alkoholkonsum der Lübeckerin.

16-Jährige gerät in der Mühlenstraße ins Schlingern

Kurz vor Mitternacht befuhr die 16-Jährige mit ihrem Rad die Mühlenstraße in Richtung Mühlenbrücke. Die Besetzung eines in Richtung Innenstadt fahrenden Funkstreifenwagens konnte beobachten, wie die junge Frau plötzlich ohne Fremdeinwirkung ins Schlingern geriet und dann auf die Fahrbahn stürzte. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen. Zur weiteren Behandlung wurde die Lübeckerin in ein Krankenhaus gebracht.

Fahrradfahrerin hatte 0,98 Promille

Noch während der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten Atemalkoholgeruch bei der 16-Jährigen fest. Die folgende Atemalkoholmessung ergab Klarheit: Das Testgerät zeigte einen Wert von 0,98 Promille. Deswegen wurde der Lübeckerin noch im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Pressemitteilung Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.