„Hänsel und Gretel“: Märchenhafte Oper am Sonntag im Malenter Kursaal

Konzert

Am jetzigen Sonntag, 21. November, um 15 Uhr führt der Verein „KulturTransport Malente“ im Malenter Kursaal, Bahnhofstraße 4a, die Oper „Hänsel und Gretel“ im Rahmen des alljährlichen „Home-Town-Konzertes“ auf.

Sänger und Darsteller der Gesangsschule von Eva Monar

Um 15 Uhr präsentieren die Sänger und Darsteller der Gesangsschule unter Leitung von Eva Monar die beliebtesten Szenen der spätromantischen Märchenoper von Engelbert Humperdinck. Als Hexe agiert die gerade in Budapest ausgezeichnete Schauspielerin und Tänzerin Angelika Neumann, Gretel ist die junge, mit zwei Stipendien ausgezeichnete Sopranistin Nicola Meyer und Hänsel verkörpert die Musik-Bloggerin Tabea Wilkens. Als dramatisch aufbrausende Mutter kann man die frischgebackene Gesangsstudentin Judith Hamann erleben. Der von der Sparkassen-Stiftung geförderte Chor „Opera Kids“ verzaubert das Publikum dabei als Lebkuchenkinder. Am Klavier begleitet Bo Boy Club.

Am Büfett gibt es Knuspriges vom Hexenhaus

„Wir bitten beim Eintritt um einen zeitnah durchgeführten Corona-Test, der Eintritt ist im Gegenzug frei“, teilen die Veranstalter mit. Spenden sind natürlich willkommen. Platzreservierungen werden unter Telefon 0172 9929484 entgegengenommen. Am Büfett erwartet die Gäste Knuspriges vom Hexenhaus sowie vorweihnachtliche Getränke gegen eine kleine Spende.

Text/Foto: KulturTransport Malente e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.