Lübeck: PKW-Dieb bei Verkehrskontrolle entlarvt

Bereits im Mai und im Juli kam es in einem Eutiner Gymnasium zu insgesamt drei Einbruchdiebstählen.

Verkehrskontrolle führt zu Ermittlungsverfahren

Am frühen Donnerstagmorgen, 4. November, kontrollierten Beamte des 1. Polizeireviers einen PKW in der Straße An der Untertrave. Hierbei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug entwendet war.

Gegen 03.40 Uhr führten die Polizisten eine anlassunabhängige Kontrolle eines PKW Hyundai mit Ostholsteiner Kennzeichen durch. Es stellte sich heraus, dass der 19-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Zur Beweissicherung wurde dem Ostholsteiner eine Blutprobe entnommen.

Da der Fahrer keinerlei Fahrzeugpapiere mit sich führte und widersprüchliche Angaben zur Herkunft des Hyundais machte, wurde durch die Beamten der Polizeistation Timmendorfer Strand die Wohnanschrift des Fahrzeughalters in Pansdorf aufgesucht. Dieser zeigte sich überrascht, da er seinen PKW auf der Grundstückszufahrt vermutete, wo er am Mittwochnachmittag abgestellt wurde. Offensichtlich hatte man jedoch vergessen, den Schlüssel abzuziehen.

Der Schlüssel wurde an den Halter übergeben, sodass eine Abholung in Lübeck veranlasst werden konnte.

Gegen den 19-jährigen Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls sowie wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln eingeleitet. Zusätzlich wird die zuständige Führerscheinstelle über den Vorfall informiert.

Pressemitteilung Polizei

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.