Lübeck: Transporter fährt Mädchen auf Fahrrad an, Fahrer flüchtet

Bereits am Donnerstag, 22. September, ereignete auf der Ratzeburger Allee ein Unfall, bei dem ein Junge auf seinem Fahrrad von einem Auto angefahren wurde.

Am Montagmorgen, 1. November, kam es auf dem Radweg der Brandenbaumer Landstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einer elfjährigen Radfahrerin und einem PKW. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen, der Autofahrer flüchtete.

Autofahrer entschuldigt sich und fährt weiter

Gegen 7.15 Uhr befuhr die Elfährige in Begleitung einer Mitschülerin den Radweg der Brandenbaumer Landstraße in Fahrtrichtung Kaufhof. In Höhe der Einmündung Auf dem Sande wurde sie von einem stadtauswärts fahrenden Transporter, der nach rechts abbog, übersehen und angefahren. Der männliche Fahrer hat daraufhin ein Fenster geöffnet und hat sich lächelnd entschuldigt. Dann ist er, ohne sich nach dem Gesundheitszustand des Mädchens erkundigt zu haben, in Richtung Schanzenweg weitergefahren. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen am Knie.

Polizei in Eichholz ermittelt und sucht Zeugen

Die Polizeistation Eichholz hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung sowie des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben oder Angaben zu dem mit einem Basecap bekleideten Fahrer des weißen Transporters mit Lübecker Kennzeichen machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 0451-92993930 oder per E-Mail Eichholz.PSt@polizei.landsh.de entgegengenommen. Pressemitteilung Polizei

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.