Angsträume: Geh- und Radwege in St. Lorenz Nord kriegen neue Beleuchtung

Neue Beleuchtung Geh- Radwege

Im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Nord werden Geh- bzw. Radwege in den kommenden Tagen voll gesperrt. Die Wege erhalten neue Beleuchtungsanlagen. Die Hansestadt Lübeck will damit sogenannte Angsträume beseitigen.

Geh- und Radwege erhalten neue Beleuchtung

Die Geh- und Radwege zwischen den Straßen „An der Hansehalle“ und Stockeldorfer Straße bzw. der Stockelsdorfer Straße und der Krempelsdorfer Allee erhalten neue Beleuchtungsanlagen. Zwischen Montag, 1. November, und voraussichtlich Mittwoch, 22. Dezember, werden die Wege deswegen zeitweise voll gesperrt. Denn dann erfolgt das Aufstellen der neuen Masten und deren Verkabelung. Zu den Fußballspielen aber wird das Stadion Lohmühle aber trotzdem erreichbar sein, verspricht die Hansestadt Lübeck.

Hansestadt Lübeck will Angsträume beseitigen

Mit den Arbeiten reagiert die Stadtverwaltung auf eine Umfrage aus dem Frühjahr 2021. Damals wurden die Bürger der Hansestadt Lübeck nach ihren „Angsträumen“ gefragt. Orten also, an denen sie sich in Lübeck besonders unwohl fühlen. 26 solcher Angsträume hat die Stadtverwaltung seinerzeit ermittelt, über 450 Menschen hatten sich an der Umfrage beteiligt. Oliver Pries

Foto: LN-Archiv

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.