Friedenstraße wird ab 11. Oktober voll gesperrt

Oberbüssauer Weg vom 23. Mai bis 13. Juni 2022 voll gesperrt– Lärmbelästigung durch nächtliche Abbrucharbeiten möglich

Baumaßnahme bis Mitte Dezember 2021 in vier Bauabschnitten

Die Friedenstraße wird von Montag, 11. Oktober bis voraussichtlich Mitte Dezember 2021 grundhaft saniert. Die rund zehnwöchige Baumaßnahme zwischen dem Kreisverkehr Lohmühle bis zur Schwartauer Allee wird in vier Bauabschnitten durchgeführt. Die geplanten Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung ausgeführt werden. Für den KFZ-Verkehr wird eine Umleitung über die Lohmühle und die Schwartauer Allee eingerichtet.

Im Rahmen der Baumaßnahme wird der komplette alte Straßenkörper ausgebaut und lagenweise neu hergestellt. Dabei werden auch die Straßenentwässerungseinrichtungen erneuert. Durch die Einteilung in vier Bauabschnitte kann die Erreichbarkeit sämtlicher Nebenstraßen, sowie das Angebot an Parkplätzen bestmöglich aufrechterhalten werden. Der Fuß- und Radverkehr kann gegebenenfalls über die Quartierstraßen ausweichen. Anliegende wurden beziehungsweise werden über gesperrte Abschnitte der Friedenstraße rechtzeitig per Handzettel informiert.

Folgender Bauablauf ist geplant:

1. Vollsperrung vom Kreisverkehr Lohmühle bis zur Kerckringstraße von Montag, 11. Oktober, 6 Uhr bis 26. Oktober

2. Vollsperrung von der Kerckringstraße bis zur Waisenhofstraße vom 27. Oktober, 6 Uhr bis 10. November

3. Vollsperrung von der Waisenhofstraße bis zur Warendorpstraße vom 11. November, 6 Uhr bis 26. November

4. Vollsperrung von der Warendorpstraße bis zur Schwartauer Allee vom 26. November, 6 Uhr bis 10. Dezember

Voraussichtlich vom 24. bis 26. November 2021 erfolgt unter Vollsperrung vom Kreisverkehr Lohmühle bis zur Warendorpstraße der Einbau der abschließenden Deckschicht in diesem Teilstück der Friedenstraße.

Vorrausetzung für die Einhaltung der genannten Termine ist eine günstige Witterung. Bei Regenwetter werden sich die Termine entsprechend verschieben.

Foto: PIxabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.