Wieder Festival-Atmosphäre: „German Blues Challenge“ auf dem Eutiner Marktplatz

Ein Musikfestival unter freiem Himmel steht am Freitag und Sonnabend, 1. und 2. Oktober, auf dem Eutiner Marktplatz auf dem Programm. Bei kostenlosem Eintritt erwarten das Publikum zahlreiche internationale und nationale Acts. Und dank neuer Corona-Regeln muss die Veranstaltungsfläche nicht abgesperrt werden – jeder hat Zutritt.

Auftakt mit Kalle Reuter und Sugar Queen

Am Freitag treten zunächst zwei Bands auf der Marktbühne auf. Den Anfang macht um 18 Uhr das Kalle Reuter Trio. Der Kieler Youngster, gerade einmal 19 Jahre alt, präsentiert mit seinen Mitstreitern abwechslungsreichen Retroblues und eigene Songs. Ab 21 Uhr gibt es dann einen Mix mit Soul, Funk und Chicagoblues – in Perfektion zelebriert von der großartigen US-amerikanischen Sängerin Sugar Queen. Dabei findet sie Unterstützung in ihrer niederländischen Band, sodass allerfeinste Stimmung und eine energiegeladene Show garantiert sind.

Aus den USA: Sugar Queen.

Bandwettbewerb mit fünf Teilnehmern

Am Sonnabend läuft das Bühnenprogramm von 17.30 bis 23 Uhr. Und es wird spannend: Neben der Verleihung der „German Blues Awards“ in acht Kategorien, treten fünf deutsche Acts bei der „German Blues Challenge“ an. Sie ermitteln unter sich den Vertreter Deutschlands bei den internationalen Wettbewerben im kommenden Jahr in Malmö und Memphis. Um den Zuspruch der international besetzten Jury bemühen sich Alexander & Maximilian Blume (Eisenach), Bad Temper Joe (Bielefeld), die Michael Oertel Band (Freiburg), Michael van Merwyk & The Jookbox Zoo (Rheda-Wiedenbrück) und die Band „Muddy What?” aus Bayern.

Retroblues-Gastkonzert von den Bluesanovas“

Zu Beginn und gegen 22 Uhr sorgt die Gruppe „The Bluesanovas“ mit Gastkonzerten für weitere Highlights. Die Band gehört nicht erst seit dem Gewinn der „German Blues Challenge“ in 2019 zu den erfolgreichsten deutschen Bluesacts. Das Quintett steht für modernen Retroblues, der übers Ohr garantiert direkt in die Beine geht.

Alle Programmdetails im Internet

Gastronomische Stände runden das Musikfest ab. Die Veranstaltung wird in diesem Jahr durch eine Kooperation des Baltic Blues e.V., des Förderverein Eutiner Blues e.V. und des German Blues Network durchgeführt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bluesfest-eutin.de.

Volker Graap

Neben den fünf Wettbewerbs-Teilnehmern sorgen unter anderem die Retroblues-Band „The Bluesanovas“ (oben) und US-Sängerin Sugar Queen für fetzige Unterhaltung. (Fotos: hfr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.