Rohrbruch am Außenbecken: Großeinsatz an der Holstein Therme

Ein großer Rohr- und Wasserschaden am Dienstagabend hat zur Folge, dass die Holstein Therme zumindest auch noch am Donnerstag zu war.

Schließung wegen Rohrbruch

Ein großer Rohr- und Wasserschaden am Dienstagabend hat zur Folge, dass die Holstein Therme zumindest auch noch am Donnerstag zu war. Der technische Defekt sei nicht kurzfristig zu beheben, ️„deshalb müssen wir die Therme leider bis auf Weiteres geschlossen lassen“, heißt es auf der Facebook-Seite. Wann es weitergeht, war bis zum Redaktionsschluss unklar. Klar ist, dass sich aufgrund eines geplatzten Rohres das Wasser des Außenpools in den Keller ergoss – schätzungsweise waren es 350 000 Liter. Die Gefahr: Dort lagerten Schwefelsäure, Desinfektions- und Reinigungsmittel, Chlor und mehr. 77 Zentimeter hoch stand das Wasser im Keller.

Bei dem Großeinsatz der Bad Schwartauer Feuerwehren musste das Schwimmbad und das angrenzende Gesundheitszentrum evakuiert werden. Die Thermen-Gäste wurden in Sicherheit gebracht.

Auch die Mitglieder des Löschzuges Gefahrgut Ostholstein-Süd waren vor Ort und erkundeten in Chemikalienschutzanzügen die Lage im Keller. Schadensgutachter müssen sich nun ein Bild von der Situation machen.

Einsatzkräfte am Außenpool der Holstein Therme. Foto: Kröger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.