Eutiner Minigalerie zeigt Zeichnungen von Anke Redeker

Unter dem Titel „Bewegung – schnelle Linie“ zeigt die Eutiner Minigalerie „Kunstraum 36“ in der Plöner Straße 36 abstrakte Zeichnungen von Anke Redeker. Die Vernissage findet am Donnerstag, 23. September, von 17 bis 19 Uhr statt.

Mit wenigen Linien das Wesentliche erfassen

Zeichnen ist schon seit Kindheitstagen eine große Leidenschaft der Künstlerin aus Nüchel, die sie im Studium der Innenarchitektur fortgesetzt hat. Im Urlaub 2009 hat sie Landschaften und Momente in einem Skizzenbuch festgehalten – seitdem ist die Kladde stets dabei. „Ich erlebe die Eindrücke der Reisen so viel intensiver“, erzählt sie begeistert. „ Je mehr ich gezeichnet habe, umso herausfordernder fand ich es, mit wenigen Linien durch Minutenskizzen das Wesentliche der Landschaft und Menschen zu erfassen.“

Künstlerin befasst sich dem Thema Mensch & Bewegung

Das spiegelt sich in den aktuellen Arbeiten wider, die sich mit dem Thema Mensch und Bewegung befassen. „Wie weit kann ich die Bewegung auflösen? Wie lässt sich der Sprung am besten darstellen, sodass die Leichtigkeit erlebbar bleibt? Ich stelle mir immer wieder neue Aufgaben, um meinen künstlerischen Ausdruck zu erweitern“, erläutert Anke Redeker ihren Ansatz.

Atelier in der Holsteinischen Schweiz eingerichtet

Die Corona-Situation hat sie genutzt und sich ein Atelier in der Holsteinischen Schweiz eingerichtet. Die Stille und Abgeschiedenheit inmitten der Natur inspiriert sie. Die Arbeiten sind bis zum 21. Oktober montags bis freitags von 12 bis 16 Uhr im „Kunstraum 36“ zu sehen. Weitere Infos online auf www.kunstraum-36.de.

Pressemitteilung Kunstraum 36

(Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.