Premierenwochenende am 25. und 26. September: Die Süseler Theatermacher sind wieder da!

„Die Süseler sind wieder da, und wir wollen das Publikum begeistern!“ Diese Ansage von Regisseurin Brigitte Barmwater von der Niederdeutschen Bühne Süsel kommt aus tiefsten Herzen. Seit einem Jahr probt sie bereits mit ihren beiden Hauptdarstellern für den Neustart, und nun kann es endlich losgehen. Auf dem Programm steht die pointenreiche plattdeutsche Beziehungskomödie „Sommer, Sünn un Schlüpperstrip“, die am Sonnabend und Sonntag, 25. und 26. September, um jeweils 19.30 Uhr erstmals in der Kulturscheune zur Aufführung kommt.

Brigitte Barmwater inszeniert Zwei-Personen-Stück

Um die Corona-Regeln besser einhalten zu können, haben die Theatermacher extra ein Zwei-Personen-Stück ausgesucht und damit das Personal auf ein Mindestmaß reduziert. „Das Gute ist, dass das Stück viele Monologe hat. Ich konnte so mit jedem Schauspieler auch einzeln proben und die Szenen wie ein Puzzle zusammensetzen“, verrät Regisseurin Barmwater. Neben dem Süseler Eigengewächs Silke Bock spielt Waldemar Peters, der zuletzt für die Niederdeutsche Bühne Lübeck aktiv war.

Besondere Herausforderung für beide Hauptdarsteller

Für beide Darsteller ist das Stück eine ganz neue Herausforderung, denn nur zu zweit auf der Bühne zu stehen, bedeutet einerseits mehr Text und andererseits ist da kein Ensemble, hinter dem man sich auch mal verstecken könnte. „Das ist schon eine ganz andere Hausnummer, aber wir wollen die Bühne rocken“, betont Waldemar Peters, der darüber hinaus erst relativ spät zu den Proben dazugestoßen ist – denn zwischenzeitlich hatte ein Darstellerwechsel erfolgen müssen. Vor diesem Hintergrund lobt Brigitte Barmwater beide Schauspieler als „mutig“.

Tête-à-tête bei Kerzenschein oder Fußball gucken?

In der Komödie spielt das Duo ein Ehepaar, das von Romantik sehr unterschiedliche Vorstellungen hat. Sie hält den Spätsommerabend, an dem das Stück spielt, für die ideale Gelegenheit für ein Tête-à-tête bei Kerzenschein. Denn der Sohnemann ist auf einer Party, und die gesamte Nachbarschaft fiebert vor den Bildschirmen mit der Fußballnationalmannschaft mit. Er ist allerdings ebenfalls am Länderspiel interessiert und wenig davon begeistert, Bier, Chips und Fernseher stehen zu lassen. Spätestens als er „in etwas Nettes“ schlüpfen soll, kommt es zu allerlei Missverständnissen. Mit verführerischen Dessous und einem urkomischen Striptease kommt der Geschlechterkampf schließlich zum Höhepunkt …

13 Aufführungen sind zunächst geplant

Bisher stehen 13 Aufführungen im Terminkalender. Corona-bedingt sind nur 50 bis 60 Zuschauer für die Kulturscheune zugelassen. „Bei großer Nachfrage, erweitern wir den Spielplan“, sagt Brigitte Barmwater. Das Kartentelefon jedenfalls klingt fleißig. „Die Leute sind hungrig nach Theater“, meint die Regisseurin, die nun zum zweiten Mal ein Stück in Süsel inszeniert. Der Vorverkauf erfolgt unter Telefon 04524 1379 (Montag und Dienstag 9 bis 12 Uhr, Donnerstag 17 bis 18 Uhr) oder per E-Mail an tickets@theater-suesel.de.

Volker Graap

Bei den Proben erklärt Regisseurin Brigitte Barmwater (rechts) ihren Hauptdarstellern Silke Bock und Waldemar Peters auch mal ganz direkt, wie sie sich eine Szene vorstellt. (Foto: Graap)

Ehrenamtler gesucht
Die Corona-Krise mit der langen Spielpause ist nicht spurlos an der Niederdeutschen Bühne Süsel vorübergegangen. Der eine oder andere Aktive ist der Truppe in den vergangenen Monaten abhandengekommen. Aber helfende Hände werden beim Theater immer gebraucht. Deshalb sucht das Team Frauen und Männer, die die Bühne ehrenamtlich unterstützen – beim Bühnenbau, in Sachen Ton, Licht und Technik, bei Make-up und Frisuren sowie im Service an Tresen und Garderobe. Aber auch neue Schauspiel-Talente sind willkommen. Nähere Infos gibt es unter Telefon 04524 7063934 oder per E-Mail an kontakt@theater-suesel.de.

Eine Antwort auf „Premierenwochenende am 25. und 26. September: Die Süseler Theatermacher sind wieder da!“

  1. Elvira Jörn sagt:

    Toi, toi und „Hals und Beinbruch“ für Eure Premiere und alles Weitere! Bin leider zu weit weg um euch helfen zu können oder live zu erleben.lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.