Kulinarische Genüsse und gediegene Unterhaltung: Neues Weinfest im Eutiner Küchengarten

Am nächsten Wochenende wird es im Eutiner Küchengarten so richtig hyggelig-gediegen: Mit dem spätsommerlichen Weinfest setzt die Eutin GmbH eine neue Idee aus ihrem umfangreichen Marketingkonzept um. Von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. September, dreht sich auf dem Areal vor der Orangerie alles um die Traube.

„Wollen gemütliche, gelassene Atmosphäre kreieren“

Tourismuschef Michael Keller weiß, dass es nicht einfach ist, ein Fest, das es vorher nicht gab, zu etablieren. „Man muss einfach beginnen und es stufenweise ausbauen“, betont Keller. In drei bis fünf Jahren solle das Event kann komplett sein und sich in der Region herumgesprochen haben. „Schon jetzt steht zum Beispiel fest, dass sich die Zahl der Stände im nächsten Jahr verdoppelt. Unser Ziel ist es, eine gemütliche, gelassene Atmosphäre zu kreieren, in der die Besucher zusammenkommen und genießen können“, ergänzt Keller.

Crêpes und Brezel, Flammlachs und Käsespezialitäten

Für Projektkoordinatorin Eva Staege sind die Vorbereitungen quasi ein Heimspiel. Als „alte Pfälzerin“ ein Weinfest zu organisieren, ist für sie eine Herzensangelegenheit. „Der Küchengarten ist der ideale Ort für so eine Veranstaltung“, meint sie. Wo es einst zur Herzog-Zeit Ananashäuser und ein spezielles Weinhaus zur Zucht von Trauben für die Tafeldekoration gab, stellt das Team der Eutin GmbH nun ein Event auf die Beine, bei dem Wein und Kulinarik im Vordergrund stehen. „Es gibt Crêpes und Brezel, Flammlachs und Käsespezialitäten. In der Showküche werden Flammkuchen und Garnelenpfanne angerichtet“, erläutert Eva Staege. Barista-Kaffee und Kuchen serviert „Karsten’s Coffee-Bike“.

Das Pfälzer Weingut Kaiserstuhl ist vor Ort

Gar nicht so leicht war es, Winzer nach Eutin zu locken. Denn überall läuft die Weinlese zurzeit auf Hochtouren. Dennoch ist es gelungen, das Pfälzer Weingut Kaiserstuhl aus Neustadt-Hambach in den Norden zu lotsen. Die traditionsreiche Weinkellerei der Familie Nickel hat die ganze Bandbreite ihrer Produkte dabei: Weine, Sekt, Secco und Traubensaft, Liköre und edle Brände, Essige und Öle, pikante Chutneys und diverse Weingelees lassen Feinschmecker-Herzen höherschlagen.

Weine aus der Nachbarschaft vom Weingut Ingenhof

Aber auch in der Eutiner Nachbarschaft findet man exzellenten Wein: Das Weingut Ingenhof aus Malente-Malkwitz ist der beste Beweis dafür, dass Weinanbau auch in Schleswig-Holstein funktioniert. „Dieses Fest ist eine tolle Chance, unseren Wein der Region zu präsentieren“, sagt Hofbesitzerin Melanie Engel. „Ob Weißwein, Rosé oder unser roter Regent, man kann die Weine probieren und sich von der Qualität überzeugen.“ Auch Secco und Marmeladen tischt der Ingenhof auf. Abgerundet wird das Angebot von Weinhändler Sedat Sayar, der eine Auswahl an internationalen Weinen im Gepäck hat.

Musikalischer Auftakt mit Ex-Austauschstudenten

Neben Wein- kommt auch der Musikgenuss nicht zu kurz. Das stilvolle Ambiente wird durch Livekonzerte abgerundet – von der Udo-Jürgen-Hommage bis zum Jazzfrühschoppen. Den Auftakt macht die Gruppe „Tijuana“, die in Kooperation mit dem Lawrence-Partnerschaftsverein engagiert wurde. Ein ehemaliger amerikanischer Austauschstudent, der inzwischen in Hamburg lebt, hat die Band gegründet und kehrt nun mit handgemachter Musik nach Eutin zurück.

Livekonzerte von der Udo-Jürgen-Hommage bis zu Jazz

Auch die weiteren Musik-Acts haben es in sich: Am Freitag tritt mit Pianist und Sänger Alex Parker um 19 Uhr der bekannteste Udo-Jürgens-Interpret Deutschlands im Küchengarten auf. Der Sonnabend beginnt um 11 Uhr mit einem Jazz-Frühschoppen mit dem „Clarinet & Sax Revival Quartet“. Um 14.30 Uhr sorgt Pianist Sven Wildöer für „Klavierzauber“ auf dem Weinfest. Ab 18 Uhr spielt das Duo „Louis & Chris“ dann entspannten Soul, Jazz und Swing. Am Sonntag stehen drei Acts auf dem Programm: Von 11 bis 13.30 Uhr ist „Kerzel’s Ragtime Band“ zu Gast. Von 15 bis 18 Uhr spielt das „Heet & Smith“-Duo Soul und Funk. Und zwischendurch bringt der Spaßkellner „Butler Ernst-Alfred“ das Publikum zum Lachen. Geöffnet ist das Weinfest am Freitag von 14 bis 21 Uhr, am Sonnabend von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Volker Graap

Tourismuschef Michael Keller, Mitorganisatorin Eva Staege von der Eutin GmbH und Melanie Engel (rechts) vom Weingut Ingenhof stellten jetzt das Programm für das Event vor. (Foto: Graap)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.