Bundestagswahl: Gesundheitspolitik vor Ort im Blick

-Anzeige-

Gesundheits- und Pflegepolitik ist wichtig für die Stimmabgabe bei der Bundestagswahl am 26. September – das sagen zwei Drittel der Deutschen laut einer Umfrage. Ein Blick in die Wahlprogramme der Parteien zeigt aber: Nicht immer spielt Gesundheitspolitik eine zentrale Rolle. Die Initiative „WahlradarGesundheit“ will es genauer wissen. Zur Bundestagswahl fragen deshalb Apotheker in jedem Wahlkreiseinzeln nach. Wie wollen die Direktkandidaten die Versorgung vor Ort verbessern? Wie wollen sie sicherstellen, dass Patienten auch in Zukunft Arzttermine bekommen und kurze Wege haben? Die Antworten der Bundestagskandidaten veröffentlicht die Initiative ungekürzt auf ihrer Website. Alle Bürger können auf einer Deutschlandkarte ihren eigenen Wahlkreis auswählen und sich vor dem 26. September informieren, wie die Politiker die Gesundheitsversorgung vor Ort bewerten und verbessern wollen.

Alle Informationen unter www.wahlradar-gesundheit.de

-Anzeige-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.