Zweitägige Rallye der Old- und Youngtimer

Oldtimer sind technisches Kulturgut. Am Wochenende findet eine „DAVC 7-Türme-Veteranen-Fahrt“ statt.

„DAVC 7-Türme-Veteranen-Fahrt“

Oldtimer sind technisches Kulturgut. Um dies dem Publikum als „rollendes Museum“ zu präsentieren, veranstaltet der Deutsche Automobil-Veteranen-Club, Landesgruppe Ostsee, mit 45 Oldtimer-Fahrzeugen am 11. und 12. September, die 27. „DAVC 7-Türme-Veteranen-Fahrt“ als touristische Oldtimer-Rallye. Sie führt in diesem Jahr durch Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg. Der Start erfolgt um 9 Uhr auf dem Markt am Lübecker Rathaus.

Der erste Tag mit Start in der historischen Lübecker Altstadt führt auf landschaftlich herausragenden Straßen durch die reizvolle Landschaft Schleswig-Holsteins, Niedersachsens und Mecklenburgs mit ihren Wäldern, Hügeln, Flüssen, Seen und Alleen bis an den Ostseestrand in Travemünde. Es geht durch den Sachsenwald mit Mittagsstopp im Forsthaus Friedrichsruh/Aumühle, weiter durch die Vierlande über die Elbe zum Schloss Lüdersburg und endet dort mit einer gemeinschaftlichen Abendveranstaltung.

Der zweite Tag führt zurück durch Niedersachsen und Lauenburg zum Mittagsstopp im Restaurant Zum Lindenkrug in Witzeeze. Danach geht es weiter in Mecklenburg entlang des Ratzeburger Sees zum Ostseestrand nach Travemünde. Dort werden die Old- und Youngtimer der Baujahre 1928 bis 1997 am Ziel im Brügmanngarten dem Publikum ab etwa 15 Uhr präsentiert. Die Siegerehrung wird gegen 16.30 Uhr sein. An den Start-, Pausen- und Zielpunkten können die Fahrzeuge besichtigt werden.

Die Oldtimer fahren durch Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg. Foto: DAVC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.