Lübecker Polizei nimmt Kabeldieb fest

Unfall Solmitzstraße Motorradfahrer

Am Mittwochmorgen, 8. September, haben die Beamten des 4. Polizeirevieres Lübeck einen 38-jährigen Mann festgenommen. Dieser steht im dringenden Verdacht, Kabel aus einem Fernmeldeverteilerkasten in der Ratzeburger Allee entwendet zu haben.

Tatverdächtiger wurde in Tatortnähe angetroffen

Ein aufmerksamer Zeuge meldete der Polizei gegen 3.30 Uhr eine verdächtige Person im Bereich Ratzeburger Allee/Lessingstraße. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten am Tatort einen gewaltsam geöffneten Fernmeldeverteilerkasten mit fehlenden Kabeln feststellen. Aufgrund der abgegebenen Personenbeschreibung konnten die Beamten nach kurzer Zeit in der Nähe einen Tatverdächtigen antreffen.

Dieb ist bereits wieder auf freiem Fuß

Der Lübecker führte diverses Werkzeug und die entwendeten Kabel noch mit sich. Die Gegenstände wurden durch die Polizei sichergestellt. Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er muss sich nun wegen des Verdacht des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten.

Pressemitteilung Polizeidirektion Lübeck

(Symbolfoto: Archiv)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.