Unfallflucht in der Lohgerberstraße: Lübecker Polizei sucht Zeugen und VW Polo

Kücknitz Spielhalle Überfall

Keine Woche vergeht, ohne dass das Phänomen der Fahrerflucht nicht in irgendeiner Polizeimeldung auftaucht. Jetzt wieder: Am Sonnabend, 4. September, verursachte ein Verkehrsteilnehmer in der Lohgerberstraße in Lübeck einen Unfall und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizeistation Buntekuh hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

30.000 Euro Schaden an einem demolierten Tor

Gegen 23.30 Uhr stellte der Mitarbeiter eines Wachunternehmens eine Beschädigung am Tor der Firma „HKL Mietservice“ fest. Die hinzugerufenen Beamten des 2. Polizeireviers konnten feststellen, dass das Tor allem Anschein nach durch ein Fahrzeug beschädigt wurde. Der Sachschaden an dem Tor beläuft sich auf circa 30.000 Euro.

Unfallfahrzeug ist vermutlich ein VW Polo

Am Unfallort wurden Fahrzeugteile aufgefunden. Ersten Ermittlungen zufolge könnte das Tor durch einen VW Polo (Modell 6N, Baujahr 2000-2002) beschädigt worden sein. Der verursachende Pkw dürfte höchstwahrscheinlich an der Front beschädigt worden sein.

Verdacht des unerlaubten Entfernens vom Unfallort

Die Polizeistation Buntekuh ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet die Bevölkerung um Hinweise zu diesem Sachverhalt unter der zentralen Rufnummer der Lübecker Polizei 0451-1310 oder per E-Mail an die Adresse buntekuh.Pst@polizei.landsh.de.

Pressemitteilung Polizeidirektion Lübeck

(Symbolfoto: Archiv)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.