Junge Helden gesucht: Stiftung Lions Club Eutin vergibt Förderpreis für junge Ehrenamtler

Nach der Corona-bedingt verzögerten Premiere im vergangenen Jahr schreibt die Stiftung Lions Club Eutin jetzt zum zweiten Mal einen Förderpreis für junge Menschen aus, die sich ehrenamtlich engagieren. „Das ist eine Anerkennung für junge Heldinnen und Helden, wie wir sie gerne nennen“, sagt Detlev Küfe. Er ist Beiratsvorsitzender der Lions-Stiftung, die unter dem Dach der Bürger-Stiftung Ostholstein angesiedelt ist.

Ehrenamtliche Arbeit würdigen und sichtbar machen

„Wir wollen Jugendliche und junge Erwachsene im Alter bis 28 Jahren für herausragende Tätigkeit im Ehrenamt auszeichnen. Und dadurch wollen wir auch ihre Arbeit sichtbar machen“, erläutert Küfe. „Darüber hinaus geht es uns darum, durch diese guten Beispiele auch andere zu animieren, sich ehrenamtlich zu engagieren.“ Dabei ist es ganz egal, für welchen gemeinnützigen Zweck sich die jungen Leute einsetzen. Dies kann im Umwelt- oder Tierschutz sein, in Schule, Kirche oder Kultur, in der Jugendarbeit oder in sozialen Diensten und Einrichtungen. „Gerade in der Corona-Zeit haben Bürger anderen vielfältig uneigennützig Hilfestellung gegeben und die Ärmel hochgekrempelt. Auch dieses Engagement kann gewürdigt werden“, unterstreicht Küfe.

Vergeben werden ein Förder- und ein Sonderpreis

Für den mit 1000 Euro dotierten Förderpreis und einen Sonderpreis im Wert von 500 Euro können sich ab sofort und bis zum 30. September Einzelpersonen oder Gruppen aus dem Raum Eutin, Malente und Bosau bewerben. Auch Dritte können Vorschläge einreichen. Die entsprechenden Formulare sind online auf www.lionsclub-eutin.de zu finden.

Lions rühren jetzt die Werbetrommel

Dass sich die Förderpreis-Initiative der Lions erst noch weiter herumsprechen muss, zeigt die Preisverleihung 2020. Damals gab es nur fünf Bewerbungen. Um möglichst viele junge Menschen zu erreichen, rühren die Lions nun auch erstmals auf Sozialen Medien wie Facebook und Instagram – also dort, wo Jugendliche heute oft unterwegs sind – die Werbetrommel. „Und wir hoffen auf Mund-zu-Mund-Propaganda“, betont Küfe. Die Preisverleihung erfolgt Mitte Oktober im Jagdschlösschen am Ukleisee.

Lions-Stiftung hofft auf weitere Unterstützer

Übrigens freuen sich die Verantwortlichen auch über Bürger, die die Arbeit der Lions-Stiftung durch eine Spende oder eine Zustiftung unterstützen möchten. Für nähere Auskünfte steht der Beiratsvorsitzende Detlev Küfe allen Interessierten unter Telefon 0162 1394940 oder per E-Mail an stiftung@lionsclub-eutin.de gerne zur Verfügung.

Volker Graap

Bernd Ahlgrimm, Wolfgang Engel, Detlev Küfe und Lions-Präsident Dr. Joachim Rinke (von links) rühren die Werbetrommel: Die Eutiner Lions suchen „junge Helden“, die sich im Ehrenamt engagieren. (Foto: Graap)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.